Startseite Dienstag, 28. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Freitag, 22. Januar 2010

Veranstaltungs-​Highlights bei RemsTOTAL — Genuss am Fluss vom 14. bis 16. Mai im gesamten Remstal

Das Veranstaltungs-​Highlight in 2010 ist „RemsTOTAL – Genuss am Fluss“: 19 Städte und Gemeinden vom Remsursprung bei Essingen bis zur Neckarmündung in Remseck feiern vom 14. bis 16. Mai ein riesiges, fröhliches Fest mit jeder Menge Veranstaltungen und Aktionen.

SCHWÄBISCH GMÜND/​REMS-​MURR-​KREIS (pm). Die Auftaktveranstaltung findet am Freitagabend auf dem Gmünder Marktplatz statt mit großer Bühne, SWR1-​Band und Moderation. Zu Beginn um 19.30 Uhr treffen zwei Oldtimer-​Busse mit dem Ministerpräsidenten von Baden-​Württemberg als Schirmherr, Staatssekretär Richard Drautz, den Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeister teilnehmenden Städten und Gemeinden sowie RemsTOTAL-​Werbepartnern auf dem Marktplatz ein und geben damit den offiziellen Start zum großen Veranstaltungs-​Wochenende.
Am Samstag, 15. Mai, wird ein besonderes Highlight im Rahmen von RemsTOTAL stattfinden: Genuss in vollen Zügen! Eine exklusive Zugfahrt im nostalgischem TEE-​Speisewagen. Der Gourmetexpress, in dem man in einer Mittags– und einer Abend-​Tour das Remstal auf höchst genussvolle Art und Weise „er-​fahren“ kann. Die Fahrt wird von drei kulinarischen Zugbegleitern, Spitzenkoch Bernd Bachofer und den beiden Jungwinzer-​Stars Jochen Beurer und Sven Ellwanger begleitet. Die Tickets für den Gourmetexpress sind erhältlich beim Tourismusverein Remstal-​Route im Bahnhof Weinstadt-​Endersbach.
Die Fülle und Vielfalt der Veranstaltungen dieser Städte und Gemeinden macht deutlich, welch riesengroßes Fest RemsTOTAL entlang des gesamten Flusslaufs im Mai 2010 werden wird!
In der Gemeinde Essingen sind am Sonntag eine Vielzahl interessanter, spannender und informativer Veranstaltungen sowie Aktionen für Jung und Alt geplant. So hat beispielsweise das Dorfmuseum in der Ortsmitte von Essingen seine Pforten für Besucher geöffnet. Es finden hier laufend Führungen sowie eine Präsentation von Oldtimern und verschiedene weitere Aktionen und Attraktionen statt.
Daneben finden auch im sonst für Besucher nicht zugänglichen verbliebenen Chorraum der Marienkirche Führungen statt. Hier wurden rund 600 Jahre alte gotische Wandmalereien freigelegt, deren Ausführung und Erhaltungszustand eine kunsthistorische und restauratorische Rarität darstellen. Auch die Fischzucht Allgaier beim Remsursprung wird an diesem Tag geöffnet sein und mit einem Programm aufwarten. Neben vielen weiteren Highlights findet in Lauterburg eine Veranstaltung mit verschiedenen Programmpunkten statt, die gleichzeitig Haltestelle der RemsTOTAL Oldtimer-​Parade sein wird.
Böbingen startet bereits am Samstagabend mit Schlemmereien, Weinprobe, Kabarett und Livemusik auf dem Marktplatz. Am Sonntag ist vom Marktplatz entlang der Hauptstraße bis zur Nepomuk-​Statue an der Rems ein abwechslungsreiches Programm geboten, u.a. Modeschauen, Präsentation des Handels– und Gewerbevereins in Zelten und auf Ausstellungsflächen. Auf der Wiese vor der Römerhalle findet „Fossilienschürfen“ für die Kleinen mit dem Naturkundeverein Schwäbisch Gmünd statt.
Der Custiner-​Platz ist Haltestelle für die Oldtimer-​Parade. Die Ausstellung „Die Böbinger Seelilie und der Unterjura im Albvorland“ wird im Bürgersaal des Rathauses präsentiert. Der Schwäbische Albverein bietet eine Wanderung auf dem neu eröffneten Remstal-​Höhenweg an.
Modenschau, lange Einkaufsnacht Schmucktage – buntes Programm
Auf dem Gmünder Marktplatz werden von der Auftaktveranstaltung am Freitag bis zum Sonntag Zelte aufgebaut sein, in denen unter anderen die drei Gastronomen Lothar Kaißer, Armin Wiedmann, Dagobert Hämmerer, die Remstalkellerei, die Heubacher Brauerei und Urbacher Mineralbrunnen ihre Gäste verwöhnen. Momentan wird über eine Kubus-​Installation am Marktplatz nachgedacht.
Am Samstag finden auf dem Laufsteg vom Rathaus bis zum Marienbrunnen verschiedene Modenschauen im Rahmen einer langen Einkaufsnacht statt. Ebenso sind die Schmucktage an diesem Wochenende angedacht.
Zum RemsTOTAL-​Höhepunkt, dem „Tag des Remstals“ am Sonntag, 16. Mai, wird der Stadtverband Musik und Gesang auf Bühne und Laufsteg am Marktplatz ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Auch an anderen markanten Punkten in Schwäbisch Gmünd ist viel geboten: ein Festle am Tunnel-​Westeingang mit Führungen, geführte ADFC–Radtouren von Gmünd nach Essingen zum Remsursprung, zu Fuß und zu Rad vom Taubental zur Weleda mit Aktionen am Naturlehrpfad „Naturatum“, Veranstaltungen im Weleda-​Erlebniszentrum, u.a. ein Kunsthandwerker-​Markt.
Die Stadt Lorch feiert am Sonntag die Einweihung des Aussichtspunkts beim Beurenberg, von dem man einen überwältigenden Ausblick auf die historische Innenstadt und Kloster Lorch hat. Ein breites musikalisches Spektrum sorgt für die Unterhaltung der Besucher von Bigband-​Musik über karibische Klänge bis zur Klassik.
Über Stationen wie „Kräuterschnecke“, „Energieplatz“ oder „Blumenwiese“ führt der „Garten der Sinne“ am Lindenberg. Auch die Kleinen kommen mit Kletterturm, Kinderzirkus und Mitmach-​Aktionen auf ihre Kosten und werden im Jugendhaus LEO betreut.
In Plüderhausen wird das 150-​jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Plüderhausen gefeiert. In Schorndorf kann man in der Altstadt auf lukullische Entdeckungstour gehen. Zudem feiert Schorndorf ein Kinderfest. In Winterbach findet eine Aktion des Fördervereins erneuerbare Energien an der Remsbrücke statt, bei der selbst gebaute Laufwasserkraftwerke in die Rems eingesetzt werden. Es gibt zudem einen verkaufsoffenen Sonntag und die Oldtimer der Retro-​Promotion werden Station machen.
In Weinstadt kann die Rems erkundet werden in Kanu, Kajak oder Faltboot. Nachdem die Schiene an diesem Tag ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, organisiert der Musikverein Endersbach am Bahnhof eine Hocketse.
Die Gemeinde Kernen startet in das Veranstaltungswochenende mit einer Fahrradwanderung. Zudem werden Ortsführungen und Wanderungen angeboten. In der Ortsmitte von Korb erwartet die Besucher eine Hocketse, im Ortsteil Kleinheppach hat das Steinzeitmuseum geöffnet und am Grillplatz auf dem Kleinheppacher Kopf gibt es ein Bergfest mit ökumenischem Gottesdienst. Rund um das Berghäusle auf dem Korber Kopf, einem der schönsten Aussichtspunkte im ganzen Remstal, gibt es auf dem Skulpturenrundweg „Köpfe am Korber Kopf“ eine Kunstausstellung unter freiem Himmel. In Waiblingen findet Drachenbootfahren für Jedermann durch die Rudergesellschaft Ghibellinia statt, es gibt einen zweitägigen Rosenmarkt, Führungen in der Martinskirche in Neustadt, Führungen in der Stietz-​Mühle und im Turbinenhaus in der Hegnacher Mühle.
Am Samstag, 15. Mai, steigt ab 19.30 Uhr die „Nacht der Keller“ in der Fellbacher Weingärtnerei und am Sonntag kommt ein Erlebnisbauernmarkt rund um die Neue Kelter in Fellbach dazu.
Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-​Hirsch findet die vierte gemeinsame Veranstaltung der Mitgliedsbetriebe der Aktion „Natur-​von-​Hier“ des Landratsamts Rems-​Murr-​Kreis, des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-​Württemberg, anderer landwirtschaftlicher Direktvermarkter, Vereine und Institutionen sowie der Fellbacher Weingärtner eG statt.
Winnenden steht an diesem Wochenende unter dem Motto „Im Reich der Elemente“ mit verkaufsoffenem Sonntag und vielen Aktionen für Groß und Klein rund um dieses Motto. Die weiteren Städte/​Gemeinden Mögglingen, Urbach, Remshalden, Aichwald, Schwaikheim, Remseck sind noch in der Planung.
 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Freitag, 22. Januar 2010

Veranstaltungs-​Highlights bei RemsTOTAL — Genuss am Fluss vom 14. bis 16. Mai im gesamten Remstal

Das Veranstaltungs-​Highlight in 2010 ist „RemsTOTAL – Genuss am Fluss“: 19 Städte und Gemeinden vom Remsursprung bei Essingen bis zur Neckarmündung in Remseck feiern vom 14. bis 16. Mai ein riesiges, fröhliches Fest mit jeder Menge Veranstaltungen und Aktionen.

SCHWÄBISCH GMÜND/​REMS-​MURR-​KREIS (pm). Die Auftaktveranstaltung findet am Freitagabend auf dem Gmünder Marktplatz statt mit großer Bühne, SWR1-​Band und Moderation. Zu Beginn um 19.30 Uhr treffen zwei Oldtimer-​Busse mit dem Ministerpräsidenten von Baden-​Württemberg als Schirmherr, Staatssekretär Richard Drautz, den Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeister teilnehmenden Städten und Gemeinden sowie RemsTOTAL-​Werbepartnern auf dem Marktplatz ein und geben damit den offiziellen Start zum großen Veranstaltungs-​Wochenende.
Am Samstag, 15. Mai, wird ein besonderes Highlight im Rahmen von RemsTOTAL stattfinden: Genuss in vollen Zügen! Eine exklusive Zugfahrt im nostalgischem TEE-​Speisewagen. Der Gourmetexpress, in dem man in einer Mittags– und einer Abend-​Tour das Remstal auf höchst genussvolle Art und Weise „er-​fahren“ kann. Die Fahrt wird von drei kulinarischen Zugbegleitern, Spitzenkoch Bernd Bachofer und den beiden Jungwinzer-​Stars Jochen Beurer und Sven Ellwanger begleitet. Die Tickets für den Gourmetexpress sind erhältlich beim Tourismusverein Remstal-​Route im Bahnhof Weinstadt-​Endersbach.
Die Fülle und Vielfalt der Veranstaltungen dieser Städte und Gemeinden macht deutlich, welch riesengroßes Fest RemsTOTAL entlang des gesamten Flusslaufs im Mai 2010 werden wird!
In der Gemeinde Essingen sind am Sonntag eine Vielzahl interessanter, spannender und informativer Veranstaltungen sowie Aktionen für Jung und Alt geplant. So hat beispielsweise das Dorfmuseum in der Ortsmitte von Essingen seine Pforten für Besucher geöffnet. Es finden hier laufend Führungen sowie eine Präsentation von Oldtimern und verschiedene weitere Aktionen und Attraktionen statt.
Daneben finden auch im sonst für Besucher nicht zugänglichen verbliebenen Chorraum der Marienkirche Führungen statt. Hier wurden rund 600 Jahre alte gotische Wandmalereien freigelegt, deren Ausführung und Erhaltungszustand eine kunsthistorische und restauratorische Rarität darstellen. Auch die Fischzucht Allgaier beim Remsursprung wird an diesem Tag geöffnet sein und mit einem Programm aufwarten. Neben vielen weiteren Highlights findet in Lauterburg eine Veranstaltung mit verschiedenen Programmpunkten statt, die gleichzeitig Haltestelle der RemsTOTAL Oldtimer-​Parade sein wird.
Böbingen startet bereits am Samstagabend mit Schlemmereien, Weinprobe, Kabarett und Livemusik auf dem Marktplatz. Am Sonntag ist vom Marktplatz entlang der Hauptstraße bis zur Nepomuk-​Statue an der Rems ein abwechslungsreiches Programm geboten, u.a. Modeschauen, Präsentation des Handels– und Gewerbevereins in Zelten und auf Ausstellungsflächen. Auf der Wiese vor der Römerhalle findet „Fossilienschürfen“ für die Kleinen mit dem Naturkundeverein Schwäbisch Gmünd statt.
Der Custiner-​Platz ist Haltestelle für die Oldtimer-​Parade. Die Ausstellung „Die Böbinger Seelilie und der Unterjura im Albvorland“ wird im Bürgersaal des Rathauses präsentiert. Der Schwäbische Albverein bietet eine Wanderung auf dem neu eröffneten Remstal-​Höhenweg an.
Modenschau, lange Einkaufsnacht Schmucktage – buntes Programm
Auf dem Gmünder Marktplatz werden von der Auftaktveranstaltung am Freitag bis zum Sonntag Zelte aufgebaut sein, in denen unter anderen die drei Gastronomen Lothar Kaißer, Armin Wiedmann, Dagobert Hämmerer, die Remstalkellerei, die Heubacher Brauerei und Urbacher Mineralbrunnen ihre Gäste verwöhnen. Momentan wird über eine Kubus-​Installation am Marktplatz nachgedacht.
Am Samstag finden auf dem Laufsteg vom Rathaus bis zum Marienbrunnen verschiedene Modenschauen im Rahmen einer langen Einkaufsnacht statt. Ebenso sind die Schmucktage an diesem Wochenende angedacht.
Zum RemsTOTAL-​Höhepunkt, dem „Tag des Remstals“ am Sonntag, 16. Mai, wird der Stadtverband Musik und Gesang auf Bühne und Laufsteg am Marktplatz ein abwechslungsreiches Programm anbieten. Auch an anderen markanten Punkten in Schwäbisch Gmünd ist viel geboten: ein Festle am Tunnel-​Westeingang mit Führungen, geführte ADFC–Radtouren von Gmünd nach Essingen zum Remsursprung, zu Fuß und zu Rad vom Taubental zur Weleda mit Aktionen am Naturlehrpfad „Naturatum“, Veranstaltungen im Weleda-​Erlebniszentrum, u.a. ein Kunsthandwerker-​Markt.
Die Stadt Lorch feiert am Sonntag die Einweihung des Aussichtspunkts beim Beurenberg, von dem man einen überwältigenden Ausblick auf die historische Innenstadt und Kloster Lorch hat. Ein breites musikalisches Spektrum sorgt für die Unterhaltung der Besucher von Bigband-​Musik über karibische Klänge bis zur Klassik.
Über Stationen wie „Kräuterschnecke“, „Energieplatz“ oder „Blumenwiese“ führt der „Garten der Sinne“ am Lindenberg. Auch die Kleinen kommen mit Kletterturm, Kinderzirkus und Mitmach-​Aktionen auf ihre Kosten und werden im Jugendhaus LEO betreut.
In Plüderhausen wird das 150-​jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Plüderhausen gefeiert. In Schorndorf kann man in der Altstadt auf lukullische Entdeckungstour gehen. Zudem feiert Schorndorf ein Kinderfest. In Winterbach findet eine Aktion des Fördervereins erneuerbare Energien an der Remsbrücke statt, bei der selbst gebaute Laufwasserkraftwerke in die Rems eingesetzt werden. Es gibt zudem einen verkaufsoffenen Sonntag und die Oldtimer der Retro-​Promotion werden Station machen.
In Weinstadt kann die Rems erkundet werden in Kanu, Kajak oder Faltboot. Nachdem die Schiene an diesem Tag ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, organisiert der Musikverein Endersbach am Bahnhof eine Hocketse.
Die Gemeinde Kernen startet in das Veranstaltungswochenende mit einer Fahrradwanderung. Zudem werden Ortsführungen und Wanderungen angeboten. In der Ortsmitte von Korb erwartet die Besucher eine Hocketse, im Ortsteil Kleinheppach hat das Steinzeitmuseum geöffnet und am Grillplatz auf dem Kleinheppacher Kopf gibt es ein Bergfest mit ökumenischem Gottesdienst. Rund um das Berghäusle auf dem Korber Kopf, einem der schönsten Aussichtspunkte im ganzen Remstal, gibt es auf dem Skulpturenrundweg „Köpfe am Korber Kopf“ eine Kunstausstellung unter freiem Himmel. In Waiblingen findet Drachenbootfahren für Jedermann durch die Rudergesellschaft Ghibellinia statt, es gibt einen zweitägigen Rosenmarkt, Führungen in der Martinskirche in Neustadt, Führungen in der Stietz-​Mühle und im Turbinenhaus in der Hegnacher Mühle.
Am Samstag, 15. Mai, steigt ab 19.30 Uhr die „Nacht der Keller“ in der Fellbacher Weingärtnerei und am Sonntag kommt ein Erlebnisbauernmarkt rund um die Neue Kelter in Fellbach dazu.
Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-​Hirsch findet die vierte gemeinsame Veranstaltung der Mitgliedsbetriebe der Aktion „Natur-​von-​Hier“ des Landratsamts Rems-​Murr-​Kreis, des Ministeriums für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-​Württemberg, anderer landwirtschaftlicher Direktvermarkter, Vereine und Institutionen sowie der Fellbacher Weingärtner eG statt.
Winnenden steht an diesem Wochenende unter dem Motto „Im Reich der Elemente“ mit verkaufsoffenem Sonntag und vielen Aktionen für Groß und Klein rund um dieses Motto. Die weiteren Städte/​Gemeinden Mögglingen, Urbach, Remshalden, Aichwald, Schwaikheim, Remseck sind noch in der Planung.
 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis