Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung

Anzeige

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Mittwoch, 27. März 2013

Pferdetag mit verkaufsoffenem Sonntag am 7. April in Gmünd

Galerie (1 Bild)

Am 7. April findet in Gmünd einmal mehr der Pferdetag mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Über 100 Fachgeschäfte werden dann von 13 bis 18 Uhr ihre Türen geöffnet haben und laden die Besucher und Kunden zum Bummeln, Schauen und Kaufen ein.

SCHWÄBISCH GMÜND. (smm) Die neueste Mode, die aktuellsten Trends und Farben warten dann auf die Kunden der Gmünder Geschäftswelt. In allen teilnehmenden Betrieben stehen den Besuchern Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit guter Beratung und bewährtem Service zur Seite. All diejenigen, die sonst keine Zeit zu einem gemütlichen Einkaufsbummel haben, kommen an diesem Tag bei den Gmünder Einzelhändlern gewiss auf ihre Kosten.
Kombiniert wird der verkaufsoffene Sonntag bereits zum elften Mal mit dem „Gmünder Pferdetag“. Auch in diesem Jahr haben die Touristik und Marketing GmbH (T&M), das Ordnungsamt der Stadt Schwäbisch Gmünd und das Landratsamt Ostalbkreis, ein vielfältiges Programm zusammengestellt, das die Herzen aller Pferdefreunde höherschlagen lässt. Um 11 Uhr startet auf dem über 1000 Quadratmeter großen Sandplatz vor dem Rathaus die traditionsreiche Pferdeprämierung – es ist die 59. in Schwäbisch Gmünd. Bei der Zuchtstutenprämierung für Warmblut– und Kaltblutpferde sowie Kleinpferde, Ponys und Sonderrassen werden die Tiere von Richtern in den unterschiedlichen Altersgruppen und nach ihren rassetypischen Merkmalen beurteilt. Hier werden eine Vielzahl der Pferderassen und die Qualität der Züchtungen in der Region gezeigt. Erwartet werden über 80 Teilnehmer.
Nach der Siegerehrung durch den ersten Bürgermeister Dr. Joachim Bläse und dem HGV–Vorsitzenden Dr. Christof Morawitz, mit musikalischer Umrahmung der Bläsergruppe des Reit– und Fahrvereins Schwäbisch Gmünd, steht ab 14 Uhr eine bunte Pferdeschau mit vielen Programmpunkten im Mittelpunkt des Geschehens. Hier engagieren sich unter anderem die großen Pferdesportvereine der Stadt und zeigen, was unter ihrer Obhut alles gelernt wird. Aber auch Pferdesportler und Reiterhöfe aus der Region und weit darüber hinaus freuen sich auf ihren Auftritt vor großem Publikum in Gmünd. Ein Highlight ist sicherlich die Darbietung von Steffen Brauchle, dem amtierenden Mannschaftsweltmeister im Vierspänner im Ponyfahrsport. Ein besonderes Schaubild bildet die Quadrille der Großen und Kleinen mit Shire Horses und Camargue Pferden vom Dudelhof. Aileen Häberle, die bayrische Meisterin aus dem Jahr 2011 in der Western Pleasure, wird mit ihrem zwölf-​jährigen American Quarter Horse Wallach Awesome Texasrancher in der Disziplin „Trail“ ihr Können zum Besten geben. Viele weitere Darbietungen wie Holzrücken mit dem Pferd, Staufersaga-​Ritter, Friesenquadrille Ostalb, Pferdefußball sorgen für unterhaltsame Stunden auf dem oberen Marktplatz. Teilnehmer sind übrigens laut Robert Frank von der T&M noch willkommen.
Abgerundet wird das Rahmenprogramm durch eine große Anzahl an Informations– und Verkaufsständen rund um den Marktplatz und Johannisplatz. Traditionelle Handwerkskünste wie die des Hufschmieds, Seilers, Korbflechters und des Sattlers können vor Ort miterlebt werden und Kinder haben die Möglichkeit ihre eigenen Seile herzustellen. Des Weiteren wird es Streichelzoos mit Alpakas und Ponys geben und der HGV wird am unteren Marktplatz eine Doppel-​Bull-​Riding-​Station aufbauen, wo die Gmünder Meisterin bzw. der Gmünder Meister im Bull-​Riding gekürt wird.
Ein weiterer Schwerpunkt wird in diesem Jahr auf die Präsentation regionaler Produkte gelegt. Mittlerweile achten immer mehr Menschen beim Essen und Trinken nicht nur auf den Preis, sondern auch darauf, wie und wo produziert wird. Entspanntes Genießen, ein Blick für Qualität und Frische und auch das geschärfte Bewusstsein auf die Herkunft und die naturnahe, klimaschonende Produktion unserer täglichen Lebensmittel rücken immer stärker in den Focus der Verbraucher. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl für die Besucher nicht zu kurz. Hierfür sorgen der Bauernmarktverein und der Kreislandfrauenverein.
Beim AOK Gesundheitsmobil werden Körperfettanalysen und Ernährungsberatung angeboten, so dass einem unbeschwerten Start in den Frühling nichts im Wege steht.
 

Aktuelle Beiträge im Ressort Schwäbisch Gmünd

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen