Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung
Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung

Anzeige

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 20. Februar 2014

Kunstturnen: Damenmannschaft des TV Wetzgau startet am kommenden Samstag in Berkheim in die neue Verbandsligasaison

Galerie (1 Bild)

Der Auftakt in die STB-​Verbandsliga im Damenturnen steht kurz bevor. Doch auch in dieser Saison ist es dem TV Wetzgau nicht gelungen, einen Wettkampftag nach Schwäbisch Gmünd zu holen, so dass die Mannschaft von Trainerin Zorica Ofner alle Wettkämpfe auswärts absolvieren muss.

Gerne hätten die Wetzgauerinnen auch den Gmünder Fans einen Wettkampf geboten und ihr ganzes Leistungsspektrum vorgestellt. Denn anders als in anderen Ligen wird in der Verbandsliga der Damen nicht am jeweiligen Wettkampftag gegen eine Mannschaft geturnt, sondern treten alle Verbandsligisten an den vier Wettkampftagen gegeneinander an. Saisonstart ist an diesem Samstag in Berkheim.
Schwierig wird es für Trainerin Zorica Ofner in dieser Saison, eine einheitliche Mannschaft zu präsentieren, da Dorina Baiker in die Abiturprüfungen geht und nicht immer zur Verfügung stehen wird. Ann-​Kathrin Moor laboriert an einer Sprunggelenksverletzung, weshalb noch nicht klar ist, an welchen Geräten die Turnerin eingesetzt werden kann. „Unser großes Ziel ist es, die Saison gut zu meistern, junge Turnerinnen in die Mannschaft zu integrieren und mit den erfahrenen Stützen verletzungsfrei durch die vier Wettkämpfe zu kommen“, blickt die Trainerin voraus. „Die Mannschaft soll auch in der jetzigen Aufstellung zu einem Team zusammenfinden und reifen. Ziel ist der Klassenerhalt“, so Zorica Ofner nach der intensiven Vorbereitung. Sie kann einen Zwölfer-​Kader aufbieten, den Vierkampf werden Nicole Kornhaas und Vanessa Pradel turnen. Ebenfalls im Vierkampf eingeplant ist Ann-​Kathrin Moor. Die Neuverpflichtung aus Schorndorf ist eine starke Turnerin und stellt eine Verstärkung für die Mannschaft dar.
Dorina Baiker wird am Sprung und am Barren an die Geräte gehen. Für zunächst drei, später alle vier Geräte ist Verena Ofner eingeplant. Lea Zimmerhackel, Luisa Preiss, Sara Herzel, Celine Werner und Selina Krieg sammelten im letzten Jahr erste Wettkampferfahrungen. Sie werden an einzelnen Geräten wie dem Balken oder dem Boden eingesetzt. Ligapremiere feiern Jaqueline Braun und Lilli Savasman. Ofner: „Wichtig ist, dass Jaqueline und Lilli Wettkampfluft schnuppern und sehen, wie es in der Liga abläuft.“ Neben dem TVW sind in der Verbandsliga die Mannschaften MTV Ludwigsburg, SpVgg Holzgerlingen, TSG Backnang II, TSV Ebingen, TSV Süßen, TuS Metzingen und TV Feldrennach vertreten. Die nächsten Wettkämpfe werden am 16. März in Neckarhausen, am 29. März in Ingelfingen und am 6. April in Balingen ausgetragen.

 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Lokalnachrichten

» Sport | Donnerstag, 20. Februar 2014

Kunstturnen: Damenmannschaft des TV Wetzgau startet am kommenden Samstag in Berkheim in die neue Verbandsligasaison

Galerie (1 Bild)

Der Auftakt in die STB-​Verbandsliga im Damenturnen steht kurz bevor. Doch auch in dieser Saison ist es dem TV Wetzgau nicht gelungen, einen Wettkampftag nach Schwäbisch Gmünd zu holen, so dass die Mannschaft von Trainerin Zorica Ofner alle Wettkämpfe auswärts absolvieren muss.

Gerne hätten die Wetzgauerinnen auch den Gmünder Fans einen Wettkampf geboten und ihr ganzes Leistungsspektrum vorgestellt. Denn anders als in anderen Ligen wird in der Verbandsliga der Damen nicht am jeweiligen Wettkampftag gegen eine Mannschaft geturnt, sondern treten alle Verbandsligisten an den vier Wettkampftagen gegeneinander an. Saisonstart ist an diesem Samstag in Berkheim.
Schwierig wird es für Trainerin Zorica Ofner in dieser Saison, eine einheitliche Mannschaft zu präsentieren, da Dorina Baiker in die Abiturprüfungen geht und nicht immer zur Verfügung stehen wird. Ann-​Kathrin Moor laboriert an einer Sprunggelenksverletzung, weshalb noch nicht klar ist, an welchen Geräten die Turnerin eingesetzt werden kann. „Unser großes Ziel ist es, die Saison gut zu meistern, junge Turnerinnen in die Mannschaft zu integrieren und mit den erfahrenen Stützen verletzungsfrei durch die vier Wettkämpfe zu kommen“, blickt die Trainerin voraus. „Die Mannschaft soll auch in der jetzigen Aufstellung zu einem Team zusammenfinden und reifen. Ziel ist der Klassenerhalt“, so Zorica Ofner nach der intensiven Vorbereitung. Sie kann einen Zwölfer-​Kader aufbieten, den Vierkampf werden Nicole Kornhaas und Vanessa Pradel turnen. Ebenfalls im Vierkampf eingeplant ist Ann-​Kathrin Moor. Die Neuverpflichtung aus Schorndorf ist eine starke Turnerin und stellt eine Verstärkung für die Mannschaft dar.
Dorina Baiker wird am Sprung und am Barren an die Geräte gehen. Für zunächst drei, später alle vier Geräte ist Verena Ofner eingeplant. Lea Zimmerhackel, Luisa Preiss, Sara Herzel, Celine Werner und Selina Krieg sammelten im letzten Jahr erste Wettkampferfahrungen. Sie werden an einzelnen Geräten wie dem Balken oder dem Boden eingesetzt. Ligapremiere feiern Jaqueline Braun und Lilli Savasman. Ofner: „Wichtig ist, dass Jaqueline und Lilli Wettkampfluft schnuppern und sehen, wie es in der Liga abläuft.“ Neben dem TVW sind in der Verbandsliga die Mannschaften MTV Ludwigsburg, SpVgg Holzgerlingen, TSG Backnang II, TSV Ebingen, TSV Süßen, TuS Metzingen und TV Feldrennach vertreten. Die nächsten Wettkämpfe werden am 16. März in Neckarhausen, am 29. März in Ingelfingen und am 6. April in Balingen ausgetragen.

 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen