Startseite Mittwoch, 29. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Freitag, 25. Juli 2014

Hermann Fitz an der Alfdorfer Schule in den Ruhestand verabschiedet

Galerie (1 Bild)

Musikalisch umrahmt vom Chor der Grundschule, verabschiedeten sich Kollegium, Schülerschaft und Schulleitung von einer Lehrer-​Institution der Schlossgartenschule: Hermann Fitz tritt nach exakt 30 Jahren an der Alfdorfer Schule in den Ruhestand.

ALFDORF (sgsa). Besonders in den Grußworten der Elternvertreterin Anja Frey wurde deutlich, wie beliebt der Vollblut-​Pädagoge bei Eltern, Schülern und Kollegen war. Zahlreiche Alfdorfer/​innen aus mindestens zwei Generationen werden sich gerne an ihn als Klassenlehrer, an seine Sport– und Technikstunden sowie an gelungene Schullandheimaufenthalte, Studien– und Abschlussfahrten erinnern. Sehr wichtig war er auch durch seine intensiven persönlichen Kontakt zu den örtlichen Vereinen und Betrieben.
Dies war ein wesentlicher Beitrag zu den Erfolgen der Schule im Bereich der Berufsorientierung und Berufsfindung. Die Kolleginnen und Kollegen werden vor allem seine Hilfsbereitschaft, seine Teamfähigkeit und sein technisches Talent vermissen. Zum Dank überreichte Konrektor Dieter Seith als Schulleiter dem künftigen Ruheständler ein kleines Geschenk und freute sich auf eine noch ausführlichere Feier nach dem letzten Schultag.
Ebenfalls bedanken konnte sich Seith im Namen der Schule bei der Elternvertreterin Anja Frey, die nach über fünf Jahren als Elternbeiratsvorsitzende ihre Tätigkeit beendet.
 

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Freitag, 25. Juli 2014

Hermann Fitz an der Alfdorfer Schule in den Ruhestand verabschiedet

Galerie (1 Bild)

Musikalisch umrahmt vom Chor der Grundschule, verabschiedeten sich Kollegium, Schülerschaft und Schulleitung von einer Lehrer-​Institution der Schlossgartenschule: Hermann Fitz tritt nach exakt 30 Jahren an der Alfdorfer Schule in den Ruhestand.

ALFDORF (sgsa). Besonders in den Grußworten der Elternvertreterin Anja Frey wurde deutlich, wie beliebt der Vollblut-​Pädagoge bei Eltern, Schülern und Kollegen war. Zahlreiche Alfdorfer/​innen aus mindestens zwei Generationen werden sich gerne an ihn als Klassenlehrer, an seine Sport– und Technikstunden sowie an gelungene Schullandheimaufenthalte, Studien– und Abschlussfahrten erinnern. Sehr wichtig war er auch durch seine intensiven persönlichen Kontakt zu den örtlichen Vereinen und Betrieben.
Dies war ein wesentlicher Beitrag zu den Erfolgen der Schule im Bereich der Berufsorientierung und Berufsfindung. Die Kolleginnen und Kollegen werden vor allem seine Hilfsbereitschaft, seine Teamfähigkeit und sein technisches Talent vermissen. Zum Dank überreichte Konrektor Dieter Seith als Schulleiter dem künftigen Ruheständler ein kleines Geschenk und freute sich auf eine noch ausführlichere Feier nach dem letzten Schultag.
Ebenfalls bedanken konnte sich Seith im Namen der Schule bei der Elternvertreterin Anja Frey, die nach über fünf Jahren als Elternbeiratsvorsitzende ihre Tätigkeit beendet.