Startseite Donnerstag, 30. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt
Anzeige

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Donnerstag, 01. Oktober 2015

Golf-​Fahrer auf der Flucht

MÖGGLINGEN. In der Nacht zum Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, kam es in Mögglingen zu einer Verfolgungsfahrt, bei der auch ein Hubschrauber in die Fahndung mit einbezogen wurde. Eine Streife der Gmünder Polizei wollte auf Höhe der Bahnüberführung in der Heuchlinger Straße den Fahrer eines VW Golf kontrollieren.

Als die Beamten ausstiegen flüchtete der Fahrer jedoch mit hoher Geschwindigkeit. Die Streife nahm unverzüglich die Fahndung auf und konnte den Golf auch finden.
Dieser fuhr in der Folge kreuz und quer durch Mögglingen, wobei er Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung befuhr, wiederholt Vorfahrtszeichen missachtete und teilweise mit annähernd 100 Kilometern durch den Ort raste. Er verließ dann Mögglingen in Richtung Lautern. Danach ging die Flucht über Feldwege wieder in Richtung B 29. Hier fuhr er einen circa 30 Meter hohen Abhang hinunter und war zunächst nicht mehr gesehen. Die Beamten beendeten hier die Verfolgungsfahrt.
Zeitgleich wurde ein Polizeihubschrauber und Polizeihundeführer angefordert, die sich später an der Fahndung beteiligten. Das Auto konnte nach Mitternacht in Mögglingen gefunden werden. Im Fahrzeug befanden sich Gegenstände, die darauf schließen lassen, dass der Fahrer Straftaten begangen hat. Das Auto wurde beschlagnahmt. Es wird eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Weitere Ermittlungen folgen.

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Donnerstag, 01. Oktober 2015

Golf-​Fahrer auf der Flucht

MÖGGLINGEN. In der Nacht zum Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, kam es in Mögglingen zu einer Verfolgungsfahrt, bei der auch ein Hubschrauber in die Fahndung mit einbezogen wurde. Eine Streife der Gmünder Polizei wollte auf Höhe der Bahnüberführung in der Heuchlinger Straße den Fahrer eines VW Golf kontrollieren.

Als die Beamten ausstiegen flüchtete der Fahrer jedoch mit hoher Geschwindigkeit. Die Streife nahm unverzüglich die Fahndung auf und konnte den Golf auch finden.
Dieser fuhr in der Folge kreuz und quer durch Mögglingen, wobei er Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung befuhr, wiederholt Vorfahrtszeichen missachtete und teilweise mit annähernd 100 Kilometern durch den Ort raste. Er verließ dann Mögglingen in Richtung Lautern. Danach ging die Flucht über Feldwege wieder in Richtung B 29. Hier fuhr er einen circa 30 Meter hohen Abhang hinunter und war zunächst nicht mehr gesehen. Die Beamten beendeten hier die Verfolgungsfahrt.
Zeitgleich wurde ein Polizeihubschrauber und Polizeihundeführer angefordert, die sich später an der Fahndung beteiligten. Das Auto konnte nach Mitternacht in Mögglingen gefunden werden. Im Fahrzeug befanden sich Gegenstände, die darauf schließen lassen, dass der Fahrer Straftaten begangen hat. Das Auto wurde beschlagnahmt. Es wird eine umfangreiche Spurensicherung durchgeführt. Weitere Ermittlungen folgen.

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis