Startseite Montag, 27. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 06. Dezember 2015

Am Wochenende erneut Einbruchsserie im Raum Gmünd

Galerie (1 Bild)

Auch an diesem Wochenende haben Einbrecher im Gmünder Raum und auch im Bereich Aalen/​Essingen wieder ihr Unwesen getrieben. Der Sachschaden geht in die Zehntausende, von den psychischen Folgen bei den Bewohnern angesichts der durchwühlten Wohnungen und Häuser ganz zu schweigen. Alle Täter sind flüchtig.

Bereits am Freitagabend gelangten Einbrecher über ein Gerüst in eine Wohnung eines in der Baldungstraße gelegenen Mehrfamilienhauses. Sämtliche Räume wurden hier durchsucht. Die Täter entwendeten Schmuck und einen Tresor mit Bargeld. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden.
In der Zeit von Donnerstag bis Freitagabend Unbekannte auch in ein Einfamilienhaus in Durlangen-​Tanau ein. Dieses wurde offensichtlich komplett nach Wertgegenständen durchsucht. Über die Höhe des Sachschadens in Tanau können bislang auch noch keine Angaben gemacht werden. Dann gleich drei ähnlich aussehende Fälle: Zwischen 15 und 24 Uhr am Samstag nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner aus. Sie hebelten Fenster und eine Kellertüre an drei Objekten im Revierbereich Schwäbisch Gmünd auf und durchsuchten die Räumlichkeiten.
In der Schillerstraße in Mögglingen drangen die Täter übers Fenster ins Untergeschoss ein und durchsuchten das komplette Drei-​Familien-​Haus nach Wertsachen. Entwendet wurden hier diverse Münzsätze.
In der Prälat-​Hinderberger-​Straße in Mutlangen gelangte der Täter nach Aufhebeln der Kellertüre ins Gebäudeinnere und durchsuchte gleichfalls das gesamte Haus. Mehrere Goldringe wurden geraubt. Durch die heimkehrende Bewohner wurde der Täter offenbar gestört und flüchtete unerkannt über das Gartengrundstück. Auch Im Hirschfeld in Bettringen wütete ein Einbrecher in einem Wohngebäude und flüchtete über die Balkontüre. Hier entwendet der Täter zwei Laptops und eine Münzsammlung. Über 20 000 Euro Schaden beklagen drei Hausbesitzer im Raum Aalen, wo am samstag gleichfalls ein Raubzug stattfand. In einem Fall wurde der anwesende Bewohner auf die Situation aufmerksam, so dass der Täter ohne Beute flüchtete. In allen Fällen liegen keinerlei Beschreibungen des oder auch der Täter vor. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd (Tel. 0 71 71/​35 80) hofft auf Zeugen und sachdienliche Hinweise. Verdächtige Wahrnehmungen sollen umgehend gemeldet werden.

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Schwäbisch Gmünd

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Sonntag, 06. Dezember 2015

Am Wochenende erneut Einbruchsserie im Raum Gmünd

Galerie (1 Bild)

Auch an diesem Wochenende haben Einbrecher im Gmünder Raum und auch im Bereich Aalen/​Essingen wieder ihr Unwesen getrieben. Der Sachschaden geht in die Zehntausende, von den psychischen Folgen bei den Bewohnern angesichts der durchwühlten Wohnungen und Häuser ganz zu schweigen. Alle Täter sind flüchtig.

Bereits am Freitagabend gelangten Einbrecher über ein Gerüst in eine Wohnung eines in der Baldungstraße gelegenen Mehrfamilienhauses. Sämtliche Räume wurden hier durchsucht. Die Täter entwendeten Schmuck und einen Tresor mit Bargeld. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden.
In der Zeit von Donnerstag bis Freitagabend Unbekannte auch in ein Einfamilienhaus in Durlangen-​Tanau ein. Dieses wurde offensichtlich komplett nach Wertgegenständen durchsucht. Über die Höhe des Sachschadens in Tanau können bislang auch noch keine Angaben gemacht werden. Dann gleich drei ähnlich aussehende Fälle: Zwischen 15 und 24 Uhr am Samstag nutzten Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner aus. Sie hebelten Fenster und eine Kellertüre an drei Objekten im Revierbereich Schwäbisch Gmünd auf und durchsuchten die Räumlichkeiten.
In der Schillerstraße in Mögglingen drangen die Täter übers Fenster ins Untergeschoss ein und durchsuchten das komplette Drei-​Familien-​Haus nach Wertsachen. Entwendet wurden hier diverse Münzsätze.
In der Prälat-​Hinderberger-​Straße in Mutlangen gelangte der Täter nach Aufhebeln der Kellertüre ins Gebäudeinnere und durchsuchte gleichfalls das gesamte Haus. Mehrere Goldringe wurden geraubt. Durch die heimkehrende Bewohner wurde der Täter offenbar gestört und flüchtete unerkannt über das Gartengrundstück. Auch Im Hirschfeld in Bettringen wütete ein Einbrecher in einem Wohngebäude und flüchtete über die Balkontüre. Hier entwendet der Täter zwei Laptops und eine Münzsammlung. Über 20 000 Euro Schaden beklagen drei Hausbesitzer im Raum Aalen, wo am samstag gleichfalls ein Raubzug stattfand. In einem Fall wurde der anwesende Bewohner auf die Situation aufmerksam, so dass der Täter ohne Beute flüchtete. In allen Fällen liegen keinerlei Beschreibungen des oder auch der Täter vor. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd (Tel. 0 71 71/​35 80) hofft auf Zeugen und sachdienliche Hinweise. Verdächtige Wahrnehmungen sollen umgehend gemeldet werden.

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Schwäbisch Gmünd