Startseite Montag, 27. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Mittwoch, 20. Januar 2016

Stimmen aus Mutlangen und Heubach zur geplanten Volksbank-​Fusion

Die Volksbank aus Schwäbisch Gmünd führt derzeit Gespräche mit der Volksbank Aalen über eine mögliche Fusion. Ob es letztlich dazu kommen wird, entscheiden die Mitglieder beider Genossenschaften. Wie ist die Situation der Raiffeisenbanken in Heubach oder Mutlangen?


HEUBACH/​MUTLANGEN. Seit Jahren leidet die Gmünder Volksbank an der entsprechenden Wirtschaftlichkeit. Geplatzte Kredite, hohe Risiken und aufgrund der fallenden Zinsen immer weniger Einnahmen.
„Dietmar Herderich, Vorstand der Raiffeisenbank Mutlangen und gleichzeitig Sprecher der Bezirksvereinigung der Volks– und Raiffeisenbanken, betonte die Raiba Mutlangen verfolge eine andere Strategie, sei gut aufgestellt und zukunftsfähig für die Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter. Weil man diese Struktur erhalten wolle, sei man nicht in weitere Gespräche eingetreten.

Matthias Hillenbrand, Vorstand der Raiffeisenbank Rosenstein, sagt, dass das genossenschaftliche Prinzip nicht eine Großbank sei, man müsse sich auf die Kunden im Geschäftsgebiet konzentrieren. Deswegen sei es in Heubach auch nie eine Frage gewesen, in Verhandlungen mit der Volksbank Gmünd einzutreten.

(ausführlicher Bericht in der Rems-​Zeitung vom 21. Januar 2016)

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalbkreis | Mittwoch, 20. Januar 2016

Stimmen aus Mutlangen und Heubach zur geplanten Volksbank-​Fusion

Die Volksbank aus Schwäbisch Gmünd führt derzeit Gespräche mit der Volksbank Aalen über eine mögliche Fusion. Ob es letztlich dazu kommen wird, entscheiden die Mitglieder beider Genossenschaften. Wie ist die Situation der Raiffeisenbanken in Heubach oder Mutlangen?


HEUBACH/​MUTLANGEN. Seit Jahren leidet die Gmünder Volksbank an der entsprechenden Wirtschaftlichkeit. Geplatzte Kredite, hohe Risiken und aufgrund der fallenden Zinsen immer weniger Einnahmen.
„Dietmar Herderich, Vorstand der Raiffeisenbank Mutlangen und gleichzeitig Sprecher der Bezirksvereinigung der Volks– und Raiffeisenbanken, betonte die Raiba Mutlangen verfolge eine andere Strategie, sei gut aufgestellt und zukunftsfähig für die Kunden, Mitglieder und Mitarbeiter. Weil man diese Struktur erhalten wolle, sei man nicht in weitere Gespräche eingetreten.

Matthias Hillenbrand, Vorstand der Raiffeisenbank Rosenstein, sagt, dass das genossenschaftliche Prinzip nicht eine Großbank sei, man müsse sich auf die Kunden im Geschäftsgebiet konzentrieren. Deswegen sei es in Heubach auch nie eine Frage gewesen, in Verhandlungen mit der Volksbank Gmünd einzutreten.

(ausführlicher Bericht in der Rems-​Zeitung vom 21. Januar 2016)

 

Aktuelle Beiträge im Ressort Ostalbkreis