Startseite REMS-ZEITUNG – Mittwoch, 27. Juli 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 12. Februar 2016

Hornberg vielleicht schon bald mit Fliegerklause

Galerie (1 Bild)

Aus dem Hornberg ist ein ganzjähriges Sport– und Naherholungszentrum geworden. Nachdem die Fliegergruppe Schwäbisch Gmündnun endgültig Besitzer des Segelfluggeländes geworden ist, werden weitere interessante Pläne geschmiedet.


Mit dem dieser Tage erfolgten Grundbucheintrag der Fliegergruppe Schwäbisch Gmünd als Eigentümer des Flugplatzes Hornberges hat das letzte Kapitel dieses Flugplatzkaufs nun seinen Abschluss gefunden. Begonnen hatte alles im April 2011, als der Baden-​Württembergische Luftfahrtverband BWLV die Schließung der Segelflugschule auf dem Hornberg bekannt gab. Nach dem teilweisen Rückzug des BWLV betrieben die damals noch drei Flugsportvereine den Hornberg zunächst als Pächter weiter, der BWLV hatte vor Ort nur noch ein Flugzeug und seine Lehrwerkstatt. Anfang Februar 2015 war es dann so weit: Nach langen Verhandlungen konnten der Vorstand der Gmünder Fliegergruppe den Vereinsmitgliedern in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung den mit dem BWLV ausgehandelten Kaufvertrag vorlegen. Dieser wurde einstimmig angenommen und so kam es am 30. März zur offiziellen Unterzeichnung des Kaufvertrages. Nach der feierlichen symbolischen Schlüsselübergabe am 12. September starteten die ersten Aktivitäten: Unter großer Beteiligung der Senioren und der Fliegerjugend wurde damit begonnen, den zentralen Hangar 3 für neue Nutzungsmöglichkeiten herzurichten. Eine der Ideen ist es, als Anlaufpunkt für Besucher und Piloten einen Teil des Gebäudes in eine Fliegerklause zu verwandeln, wie es sie auch auf vielen anderen Flugplätzen gibt. Mehr zum Thema am Samstag in der Rems-​Zeitung.

 

QR-Code
remszeitung.de/2016/2/12/hornberg-vielleicht-schon-bald-mit-fliegerklause/