Startseite Montag, 27. Juni 2016 Facebook Google+ Twitter RSS Kontakt
Anzeige

Lokalnachrichten

» Sport | Dienstag, 16. Februar 2016

Rasenschach – eine tolle Kombination

Der zehnjährige Yannick Semet spielt leidenschaftlich gerne beim TSV Alfdorf Schach und war früher in seiner Altersklasse der drittbeste Schachspieler Deutschlands. Wenn er nicht gerade mit dem Brettspiel beschäftigt ist oder in der Schule sitzt, dann schnürt der Pfahlbronner seine Fußballschuhe für den FC Normannia Gmünd.

Denn auch auf dem Fußballplatz zeigt er großes Talent und führt sein Team als Kapitän aufs Feld. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Jugendtrainer Yannick Herkommer (21), der mittlerweile in der Jugendabteilung des VfR Aalen arbeitet und großer Bewunderer von BVB-​Coach Thomas Tuchel ist, kam die Idee, beide Sportarten gegenüberzustellen.
„Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel“, stellte der deutsche Fußballweltmeister Lukas Podolski, derzeitiger Spieler vom türkischen Verein Galatasaray Istanbul, fälschlicherweise fest. Dennoch hat der 30-​jährige Offensivspieler mit seiner Aussage nicht unrecht: Fußball ist wie Schach. Zumindest sehr ähnlich. Was auf den ersten Blick skurril erscheint, macht Sinn. Ein Vergleich zwischen zwei Sportarten, die mehr Ähnlichkeiten haben als man denkt.
Mehr in der Printausgabe der RZ am Dienstag.
 
Anzeige

Lokalnachrichten

» Sport | Dienstag, 16. Februar 2016

Rasenschach – eine tolle Kombination

Der zehnjährige Yannick Semet spielt leidenschaftlich gerne beim TSV Alfdorf Schach und war früher in seiner Altersklasse der drittbeste Schachspieler Deutschlands. Wenn er nicht gerade mit dem Brettspiel beschäftigt ist oder in der Schule sitzt, dann schnürt der Pfahlbronner seine Fußballschuhe für den FC Normannia Gmünd.

Denn auch auf dem Fußballplatz zeigt er großes Talent und führt sein Team als Kapitän aufs Feld. Gemeinsam mit seinem ehemaligen Jugendtrainer Yannick Herkommer (21), der mittlerweile in der Jugendabteilung des VfR Aalen arbeitet und großer Bewunderer von BVB-​Coach Thomas Tuchel ist, kam die Idee, beide Sportarten gegenüberzustellen.
„Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel“, stellte der deutsche Fußballweltmeister Lukas Podolski, derzeitiger Spieler vom türkischen Verein Galatasaray Istanbul, fälschlicherweise fest. Dennoch hat der 30-​jährige Offensivspieler mit seiner Aussage nicht unrecht: Fußball ist wie Schach. Zumindest sehr ähnlich. Was auf den ersten Blick skurril erscheint, macht Sinn. Ein Vergleich zwischen zwei Sportarten, die mehr Ähnlichkeiten haben als man denkt.
Mehr in der Printausgabe der RZ am Dienstag.