Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung

Anzeige

Lokalnachrichten » Sport

» Sport | Samstag, 19. April 2014

Fußball, Bezirksliga: Spitzenreiter Bettringen steht vor einer Pflichtaufgabe in Steinheim – Lindach zu Hause gegen Unterkochen

Während Lindach konzentriert um den Klassenerhalt kämpfen kann, wird die Luft für Heuchlingen und Weiler immer dünner. Bettringen reist nach dem 8:1 gegen den FC Härtsfeld zum nächsten Abstiegskandidaten.


» Sport | Donnerstag, 17. April 2014

Kunstturnen, 1. Bundesliga: TVW will weiter Boden in Richtung Spitze gutmachen – Favorit beim Aufsteiger Siegerländer KTV

Der Erfolg gegen Chemnitz-​Halle hat beim TV Wetzgau Hoffnung geweckt: auf mehr. Am kommenden Samstag findet der letzte Wettkampf vor der langen Sommerpause statt. Die Gmünder sind Favorit beim Aufsteiger Siegerländer KTV. Los geht’s um 16 Uhr.


» Sport | Donnerstag, 17. April 2014

Fußball: Roland Zink arbeitet seit Januar 2013 als Spielerberater

Seit seinem Rücktritt als Fußball-​Abteilungsleiter beim damaligen Oberligisten FC Normannia Gmünd hat der 53-​jährige Roland Zink, der in Spraitbach wohnt, nie den Kontakt zu den Spielern verloren. Seine neue Aufgabe als Spielerberater ist nur die logische Folge.


» Sport | Mittwoch, 16. April 2014

„Wir spielen eine unglaubliche Saison“

Noch vier Partien muss der Spitzenreiter FC Heidenheim in der 3. Liga absolvieren. Gewinnt die Elf von Trainer Frank Schmidt ein Spiel, steht der Aufstieg in die 2. Bundesliga fest. Die erste Chance bietet sich am kommenden Samstag um 14 Uhr beim SV Elversberg.


» Sport | Mittwoch, 16. April 2014

Volleyball, Regionalliga, Frauen: Trainer Martin Feistritzer blickt wehmütig auf seine erfolgreiche Zeit bei der DJK Gmünd zurück

Die zwei zweiten Plätze in den letzten beiden Jahren trotz eines personellen Umbruchs untermauern seine Erfolgsbilanz bei der DJK Gmünd und trösten über den, wie er selbst sagt, „schwarzen Fleck“ mit dem Abstieg in die Oberliga in seinem Premierenjahr hinweg: Martin Feistritzer hinterlässt als DJK–Trainer große Fußstapfen.


» Sport | Dienstag, 15. April 2014

Fußball, Verbandsliga: Heinz Eyrainer spricht von einer sehr schwierigen Situation

„Die Trennung erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen. Wenn beide Seiten denken, dass es besser ist sich zu trennen, dann ist es eben so“, erklärt Fußball-​Bereichsleiter Heinz Eyrainer. Der FC Normannia Gmünd und Patrick Widmann gehen bald getrennte Wege. „Eine sofortige Trennung steht nicht zur Debatte“, so Eyrainer.


» Sport | Montag, 14. April 2014

Handball, Württembergliga, Männer: TSB Gmünd klettert nach 31:13-Kantersieg gegen Wernau auf den Aufstiegsrelegationsplatz

Nur noch einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Deizisau. Der TSB Gmünd nutzte die Patzer der Konkurrenz und schob sich nach dem überzeugenden 31:13-Sieg gegen den HC Wernau auf Rang zwei. Bei noch zwei ausstehenden Partien hat der TSB zumindest die Aufstiegsrelegation nun in der eigenen Hand.


» Sport | Montag, 14. April 2014

27. Ostalbrallye in Abtsgmünd: Beeindruckende Zeiten in den Wertungsprüfungen

Die monatelange Vorbereitung auf die 27. Auflage der Ostalbrallye hat sich gelohnt. Mit einer Rekordteilnehmerzahl und wieder sehr vielen Fans und Zuschauern an den Strecken der Wertungssektionen hat sich die Rallye zu einem Sport– und Wirtschaftsmagneten entwickelt.


» Sport | Montag, 14. April 2014

Kunstturnen, 1. Bundesliga: Der TV Wetzgau feiert überzeugenden 61:18-Sieg gegen Chemnitz/​Halle

Der deutsche Meister hat nach zwei Niederlagen zum Auftakt den ersten Sieg vor heimischem Publikum eingefahren. Trotz des Fehlens von Helge Liebrich dominierte der TV Wetzgau das Geschehen gegen den MTT Chemnitz/​Halle. Ein taktischer Fehler an den Ringen sorgte dafür, dass Chemnitz einen Gerätepunkt aus der Großsporthalle entführen konnte.


» Sport | Montag, 14. April 2014

Fußball, Landesliga: TSGV Waldstetten holt Big Points im Derby gegen den FC Bargau

Der TSGV Waldstetten gewinnt in einem rassigen Landesligaderby mit 2:1 gegen den FC Bargau. Der TSGV holt damit drei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt und ist nun mit 36 Punkten in einer sehr komfortablen Situation. Der FC Bargau bleibt mit 24 Punkten in der brenzligen Zone.