Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Bei den Prüfungstagen im Bezirk belegten die Teams des HSV die ersten fünf Ränge

Ostalb

Rems-Zeitung

Vor kurzem trafen sich die besten Hundesportler aus dem Bezirk, um an zwei Prüfungstagen einen Sieger zu ermitteln, der sich dabei automatisch für die Swhv-​Siegerprüfung im April 2010 bei Freiburg qualifiziert.

Dienstag, 17. November 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
55 Sekunden Lesedauer

ABTSGMÜND-​UNTERGRÖNINGEN. Unter den neun Teams, die an den Start gingen, waren gleich fünf Hundesportteams vom HSV Untergröningen. Monatelang hatten sich die fünf Hundeführer mit ihren Vierbeinern in der Fährtensuche, Gehorsam und Schutzdienst auf diese Qualifikation intensiv vorbereitet und die Mühe hat sich wirklich gelohnt.
Die Hundesportler aus Untergröningen belegten die Plätze eins bis fünf und demonstrierten so den hohen Ausbildungsstand in diesem Verein. Platz 1 belegte Günther Kalmbach mit seinem Rüden „Quinn de la montagne unique“ mit tollen 569 Punkten. Er ist damit direkt für die Siegerprüfung qualifiziert. Doch auch die anderen vier Teams können sich auf Grund ihrer hohen Punktzahl qualifizieren. Platz 2 ging an Bernd Maier mit „Champ Chateau Schönwalde“ (564 Punkte). Platz 3 belegte Reiner Weidinger mit „Bandit vom Wolfsprung“ (555 Punkte). Der vierte Platz ging an Helmut Kühnle mit „Ace vom Hammerbachtal“ bei 550 Punkten. Anton Bopp belegte Platz 5 mit „Drago de la origine faucon rouge“ (545 Punkte).
Dieser tolle Mannschaftserfolg bestätigt die gute Ausbildung beim HSV. Die Freunde und Mitglieder des HSV Untergröningen freuten sich über den Erfolg und wünschten ihren Teams viel Glück für die Siegerprüfung.