Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Für bessere Visualisierung des Limes

34 UNESCO-​Welterbestätten gibt es in Deutschland, eine der bedeutendsten führt auch quer durch den Wahlkreis des CDU-​Bundestagsabgeordneten Norbert Barthle — der Limes.

Samstag, 25. April 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
59 Sekunden Lesedauer

SCHWÄBISCH GMÜND (pm). Nachdem die Bundesregierung ein neues Förderprogramm für die Welterbestätten in Deutschland aufgelegt hat, kümmert sich der Gmünder Bundestagsabgeordnete Norbert Barthle nun intensiv darum, dass auch der Limes von den geplanten Investitionen profitiert. Auf Bitten der Stadt Schwäbisch Gmünd und des Landkreises Ostalb richtete er an das zuständige Bundesamt für Bau-​, Stadt– und Raumforschung folgendes Unterstützungsschreiben: „Im Rahmen des Programms des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zur Förderung von Investitionen in nationale UNESCO-​Welterbestätten liegen Ihnen inzwischen auch Anträge aus dem Ostalbkreis vor. Es geht um ein echtes Kleinod, das sich auch durch meinen Wahlkreis ‚schlängelt‘, den Limes. Der Limesknick und der Wachturm bei Lorch, der Übergang des obergermanischen zum rätischen Limes in meiner Heimatstadt Schwäbisch Gmünd, die dort geplante Erschließung des Kastells Deinbach und das Limesmuseum in Aalen — sehr verdichtet und intensiv lassen sich gerade im Ostalbkreis die Spuren dieser Welterbestätte erkunden. Mehr als 75.000 Besucher lassen sich jedes Jahr von dieser lebendig gewordenen Vergangenheit begeistern. Ich möchte die Anträge aus dem Ostalbkreis daher freundlich und nachdrücklich unterstützen. Ein Schwerpunkt der Gesamtkonzeption ist die verbesserte Visualisierung des Limes selbst sowie seiner Objekte. Ich bin sicher, dass die Projekte der Städte und Gemeinden im Ostalbkreis dazu beitragen, diese eindrucksvolle UNESCO-​Welterbestätte zu erhalten und noch stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu rücken“, so schreibt der Gmünder Bundestagsabgeordnete.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

7330 Aufrufe
239 Wörter
4974 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4974 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/4/25/fur-bessere-visualisierung-des-limes/