Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Mit Leben erfüllt

WALDSTETTEN (pm). Zur Mitgliederversammlung mit Wahlen hatte der Heimatverein Waldstetten/​Wißgoldingen ins Gasthaus Hölzle eingeladen. Vorsitzender Rainer Barth konnte dazu auch Bürgermeister Rembold sowie Werner Debler aus Schwäbisch Gmünd begrüßen. Mit dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden begann die Darstellung der breit gefächerten Aktivitäten des Vereins.

Samstag, 25. April 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 17 Sekunden Lesedauer

Seit 22 Monaten besteht das Museum. Das Interesse und die stetig steigenden Besucherzahlen bekunden das große Interesse an unserem Museum. Allein in 2008 waren über 4400 Besucher und 178 Führungen, die die Ausstellungen zu den verschiedensten Themen mit exzellent dargestellten Ausstellungsstücken besuchten. Äußerst aktiv zeigte sich der Verein bei den monatlichen Stammtischen, zum Teil mit kleinem Beiprogramm, von Museumshock, Ausflug nach Berlin, Organisation von Schlachtfest in der Stuifenhalle, Teilnahme am Weihnachtsmarkt in Wißgoldingen, Oster– und Adventsbazar auf dem Malzeviller Platz bis hin zur Erstellung der Osterbrunnen in Waldstetten und Wißgoldingen. Hervorzuheben sind die Organisation und Gestaltung der verschiedenen Sonderausstellungen, die mit sehr großem Interesse besucht und bewundert werden. Die im vergangenen Jahr erbrachten ehrenamtlichen Arbeiten wurden auf rund 3300 Stunden gerechnet — hierzu sprach Vorsitzender Rainer Barth allen für die aktive und engagierte Hilfe und Mitarbeit seinen Dank aus.
Nach dem detaillierten Bericht des Vermögensverwalters folgte der Bericht des Kassenprüfers, Gerhard Seiler, der zusammen mit Irene Keilhofer die Kasse geprüft hatte. Bürgermeister Rembold lobte das große ehrenamtliche Engagement des Vereins und stellte fest, dass der Heimatverein wunderbar mit den Ortsvereinen und der Gemeinde kooperiert und dass es eine Freude sei, mit dem Heimatverein zusammenzuarbeiten.„Der Heimatverein ist ein großer Repräsentant der Gemeinde“ so Bürgermeister Rembold mit anschließender Entlastung von Vorstand und Beirat. Als neue Vermögensverwalterin konnte Simone Dinser für Walter Rohnfelder und als stellv. Archivleiter Albert Kaiser für Max Wamsler gewonnen werden. Alle Funktionsträger waren zu einer erneuten Kandidatur bereit.
Einstimmig erfolgte die Wahl von Vorstand, Beirat und Kassenprüfer. Nach der Vorstellung des Etats 2009 durch den Vorsitzenden Rainer Barth wurden die geplanten Aktivitäten aufgezeigt.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

4821 Aufrufe
310 Wörter
4974 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4974 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/4/25/mit-leben-erfullt/