Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Drum singe, wem Gesang gegeben — und das von Schwaben bis ins Zulu-​Land

Der Liederkranz Untergröningen hat unter der Leitung seines Dirigenten Markus Angstenberger am Sonntagvormittag bei bestem Sängerwetter vor dem Rathaus ein viel beachtetes Platzkonzert gegeben. Von Wolfgang Fath

Mittwoch, 29. April 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 6 Sekunden Lesedauer

ABTSGMÜND-​UNTERGRÖNINGEN. Mit dem österreichischen zweifachen „Grüß euch Gott mitanand“ eröffneten die Sängerinnen und Sänger ihren bunt gemischten Reigen gefälliger älterer und neuer moderner Lieder. „Hinter der Stadeltür“ hieß ein weiteres alpenländisches Lied und mit dem Liedertext „Singe, wem Gesang gegeben, den Gesang verschönt das Leben“, leiteten sie über zu Beethovens „Ode an die Freude“ aus dessen neunter Sinfonie.
Chorleiter Markus Angstenberger hatte für jeden der Zuhörer etwas auf die Vortragsliste genommen. So erfreute der Chor mit einer jazzig arrangierten Bourrée nach Leopold Mozart und machte auch eine gute Figur beim in englisch gesungenen Vortrag eines irischen Segensliedes.
„ You will be in my heart“ hieß es wie in der Filmmmusik aus Tarzan. Sehr gefühlvoll entführten die Sängerinnen und Sänger mit „Greensleeves“ ins schottische Hochland. Ebenfalls in englisch gesungen, folgte das jüdische Volkslied „ Donna, donna“, und mit „Audite, silete divina musica“ erklang ein Lied aus dem 17. Jahrhundert.
Danach ging es nach Südfafrika mit einem Volkslied der Zulus: „ Siyahamba“.
Sehr zur Freude der begeisterten Zuhörer trug der Liederkranz noch ein heimisches Volkslied mit dem Titel „Oh du, mein Heimatland “ vor.
Da die anwesenden Gäste hier schon leise mitsangen, forderte Chorleiter Markus Angstenberger diese auf, bei der Zugabe von „Wenn alle Brünnlein fließen“ kräftig mitz singen.
Bei einem Gläschen Sekt und Butterbrezeln feierten begeisterte Konzertbesucher und die Chormitglieder, darunter neu junge Sängerinnen und Sänger das gelungene zweiten. Untergröninger Platzkonzert des Liederkranzes.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3850 Tagen veröffentlicht.

3584 Aufrufe
3850 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2009/4/29/drum-singe-wem-gesang-gegeben-und-das-von-schwaben-bis-ins-zulu-land/