Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Sportfreunde in Galaform

(mbo/​her). Sowohl Ligaprimus Heubach (1:1 in Spraitbach) als auch Verfolger Schechingen (0:3 in Lorch) haben gestern wertvolle Punkte liegen gelassen. Auch Heuchlingen kam über ein Remis nicht hinaus. Dagegen pirschen sich die Sportfreunde aus Lorch an die Spitzenränge heran.

Donnerstag, 30. April 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 11 Sekunden Lesedauer

Spraitbach – Heubach 1:1 (0:0)
Zu keiner Phase des Spiels war zu erkennen, dass mit Heubach der Tabellenführer der Kreisliga A in Spraitbach gastierte, der jedoch bei zwei Aluminiumtreffern Pech hatte. Spraitbach rackerte, kämpfte und ging sogar zunächst in Führung. Doch Roor verhinderte Schlimmeres für den Spitzenreiter. Den Punkt aber hat der FC sich redlich verdient.
Tore: 1:0 Ralf Lakner (73.), 1:1 Vitali Roor (77.) Res.: 1:3
Hofherrnweiler – Gmünd 1:1 (1:0)
Nur wenige Chancen hatte diese recht ausgeglichene Partie zu bieten. Hofherrnweiler ging schließlich mit 1:0 in Führung und hatte den Sieg vor Augen, ehe der TSB noch einmal zurück kam. Am Ende konnten jedoch beide Mannschaften mit dem 1:1-Unentschieden zufrieden sein.
Tore: 1:0 Dietterle (40.), 1:1 Seskir (80.)
Lorch – Schechingen 3:0 (1:1)
Die Gastgeber waren drückend überlegen und liefen zur Galaform auf, obwohl das „allerletzte Aufgebot“ gegen die Gstir-​Elf die Kickstiefel schnüren musste. Doch der Teamgeist der Sportfreund machte im Spitzenspiel den Unterschied. DF-​Stürmer Di Dio stach mit drei Treffern aus der starken Mannschaftsleistung heraus.
Tore: 1:0, 2.0, 3:0 Di Dio (4., 52., 88.)
Großdeinbach – Mutlangen 2:2 (0:1)
Unser Berichterstatter sah eine munter aufspielende Deinbacher Elf, die mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen hatte. Trotzdem sprang am Ende nur ein Remis heraus: Mutlangen rettete den schmeichelhaften Punkt durch den späten Ausgleich fünf Minuten vor Schluss.
Tore.: 0:1, 2:2 Schuhmacher (45., 85.), 1:1 Ceker (60.), 2:1 Neuhäuser (75.)
Mögglingen – Heuchlingen 0:0
Ein durchaus ansehnliches Derby sahen die Zuschauer in Mögglingen. Nach ausgeglichener ersten Hälfte waren die Gäste über weite Strecken im zweiten Abschnitt zwar am Drücker, konnten aber nur selten Gefahr heraufbeschwören. In der Schlussphase hatten beide Teams den Siegtreffer auf dem Fuß. In der 82. Minute sah ein Heuchlinger Spielerwegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte – trotzdem blieb es beim torlosen Remis. Letztlich konnten beide Teams mit dem Remis leben. Res.: 1:3
U’gröningen – Göggingen 2:0 (2:0)
Eine gute Partie gab es in Untergröningen zu bestaunen. Die Heimelf sorgte durch zwei frühe Treffer schnell für Klarheit, trotzdem kam auch der SV Göggingen durchaus zu einigen Möglichkeiten. Nach der Pause verflachte die Begegnung zusehends. Die Gäste konnten dem Spiel keine Wende mehr geben .
Tore: 1:0, 2:0 Roth (2., 20.) Res.: 3:5
Iggingen – Dewangen 5:0 (3:0)
Im Duell der Tabellennachbarn zeigte der VfL Iggingen die beste Leistung seit langem. Die Gäste aus Dewangen waren zwar keinesfalls um fünf Treffer schlechter, doch in allen wichtigen Situationen behielten die Platzherren die Oberhand. Auch die Chancenverwertung war bei den Iggingern so gut wie schon lange nicht mehr. „Die Mannschaft war wie verwandelt“, so Rudi Leinmüller. Nach dem Rücktritt von Coach Markus Wacker betreute A-​Junioren-​Trainer, Dietmar Gulz, das Team in diesem wichtigen Kellerduell gegen Dewangen.
Tore: 1:0 N. Laber (23.), 2:0 Gulz (29.), 3:0 Bellendorf (40.), 4:0 T. Laber , 5:0 A. Herr (82.) Res.: 4:1

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3535 Aufrufe
527 Wörter
4646 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4646 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/4/30/sportfreunde-in-galaform/