Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Unter dem Motto „Kommt und seht!“

LEINZELL/​HEUCHLINGEN/​SCHECHINGEN (rz). In der Seelsorgeeinheit „Leintal“ freuten sich viele junge Katholiken, nach ausführlicher Kommunionsvorbereitung von Pfarrer Bernhard Weiß erstmals an den „Tisch des Herrn“ geführt zu werdenIn der Seelsorgeeinheit haben sich die Kinder unter dem Motto „Kommt und seht!“ auf ihren großen Tag eingestimmt. 22 Kinder aus Schechingen, 21 Kinder aus Leinzell und Täferrot, 19 Kinder aus Göggingen und elf Kinder aus Heuchlingen haben sich auf die Erstkommunion ausführlich vorbereitet, die an den vergangenen zwei Sonntagen gefeiert wurde.

Donnerstag, 30. April 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
50 Sekunden Lesedauer

Nachdem die Pfarrkirche St.Georg in Leinzell aufgrund von Bauschäden geschlossen werden musste, zeigten sich die anderen Gemeinden der Seelsorgeeinheit solidarisch. Die Leinzeller Kinder und ihre Familien konnten in Heuchlingen, die Gögginger Kinder in Schechingen die Erstkommunion feiern.
Pfarrer Bernhard Weiß richtete in seiner Predigt den Blick auf die vier Pfeiler des urchristlichen Gemeindelebens: die Lehre der Apostel, das Brotbrechen, die Gemeinschaft und das Gebet. Wo an diesen vier Elementen christlichen Glaubenslebens festgehalten werde, da könne kirchliche Gemeinschaft auch heute wirken, wie es das Motto der Erstkommunion ausdrückt: „Kommt und seht!“
Dass Glaubensgemeinschaft so motivieren kann, zeigten insbesondere die Erstkommunionkinder selbst durch ihr engagiertes und frohes Mitfeiern, so dass sie zur Einladung für die Erwachsenen wurden, am christlichen Leben fest zu halten.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2788 Aufrufe
201 Wörter
4773 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4773 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/4/30/unter-dem-motto-kommt-und-seht/