Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Erlebnisse in Bamberg

LORCH (pm). Eine vom Freundes– und Förderkreis der Realschule Lorch organisierte Bamberg-​Fahrt gab den Teilnehmern einen tiefen Einblick in die mehr als 1000-​jährige Geschichte der Stadt, die nach dem Vorbild Roms auf sieben Hügeln errichtet wurde.

Freitag, 15. Mai 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 2 Sekunden Lesedauer

Äußerst interessante Stadtführungen bei Tag sowie mit dem Nachtwächter bei Nacht und als Höhepunkt die faszinierende Aufführung „Licht und Schatten in Bamberg“ mit dem außergewöhnlichen Künstler Norbert Götz beeindruckten die Lorcher Reisegruppe tief. So erfuhr man, dass König Heinrich II, der später zum Kaiser gekrönt wurde, den heute als Wahrzeichen der Stadt geltenden Bamberger Dom Anfang des 11. Jahrhunderts erbauen ließ. Seine Frau Kunigunde, die Schutzheilige der Stadt, wird von den Bambergern heute noch verehrt; es ist das einzige heilig gesprochene Kaiserpaar. Im Inneren des Domes beeindrucken nicht nur das Grabmal dieser beider Herrscher von Tilman Riemenschneider, sondern im Besonderen auch der Bamberger Reiter. König Konrad III., der Sohn des Lorcher Klostergründers, fand im Bamberger Dom seine letzte Ruhestätte. König Philipp von Schwaben, der Gatte, der im Kloster Lorch bestatteten Irene von Byzanz, wurde im angrenzenden Palast erschlagen. Neben dem organisierten Teil blieb den Teilnehmern noch genügend Zeit, die Vielfalt Bambergs durch eigene Erkundungen weiter zu entdecken. So manch einer probierte das ungewöhnlich schmeckende Rauchbier im berühmten „Schlenkerla“ oder ließ sich bei einer Schifffahrt den Stadtteil „Klein-​Venedig“ von der Regnitz aus zeigen: Eine hochinteressante, geschichtsträchtige Stadt mit außergewöhnlichem Charme.
Die Vorsitzende des Freundes– und Förderkreises der Realschule Lorch, Erika Schurr, bedankte sich für die Spenden und kündigte an, dass der Verein weitere Unternehmungen plant.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3982 Tagen veröffentlicht.

1474 Aufrufe
251 Wörter
3982 Tage 16 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2009/5/15/erlebnisse-in-bamberg/