Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Zwei tolle Preise zu gewinnen

Noch bis Freitag, 15. Mai; haben Bands aus der Region Zeit, um sich für den Bandwettbewerb „Support your local act XXL“ (SYLA) zu bewerben. Sechs Formationen werden für das Finale nominiert. Von Nicole Beuther

Donnerstag, 07. Mai 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 4 Sekunden Lesedauer

MUSIK. Zum Üben haben die Bands dann noch rund einen Monat Zeit: Am 12. Juni können die Nachwuchstalente im Rahmen des Gmünder Stadtfestes auf der Openair-​Bühne auf dem Münsterplatz ihr Können unter Beweis stellen und dabei tolle Preise absahnen. Zum einen besteht die Chance, eine CD im Gmünder Tonstudio JaM’in zu produzieren. Außerdem winkt ein Videoclip, produziert von Studenten der Fachhochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.
Wie schon im vergangenen Jahr, wird es auch dieses Mal wieder zwei Alterskategorien geben. So werden die unter 25-​Jährigen (U 25) und die über 25-​Jährigen (Ü 25) jeweils einzeln unter die Lupe genommen. Alle Gruppen haben jeweils 25 Minuten Zeit, um die Zuhörer für sich zu gewinnen.
Neben den hoffentlich zahlreichen Stadtfestbesuchern, wird folgendes Bewertungsgremium das Geschehen mit Argusaugen verfolgen: Veranstaltungsmanager Rainer Koczwara, der Gmünder Komponist und Pianist Mick Baumeister, der Künstler und Musiker Gez Zirkelbach aus Schorndorf, der freie Journalist und Musiker Björn Elser aus Aalen, Michael Schaumann als Vertreter der Stadt Gmünd, Gloria Rupp vom Esperanza und Kerstin Sigg für den Verlag der Rems-​Zeitung.
Mit dabei ist auch wieder Josh Kochhann von SWR 3, der den Bandwettbewerb und auch die SWR3-​DanceNight am 13. Juni moderieren wird. Damit die RZ-​Leser schon einmal vorab einen Einblick bekommen, welche Bands am 12. Juni auftreten werden, wird die Rems-​Zeitung, die als Initiator von SYLA mit im Boot sitzt, die nominierten Bands einige Tage vor dem Event ausführlich vorstellen.
Frühestens am 19. Mai stehen die Teilnehmer fest.Wer nicht nur lesen, sondern auch hören möchte, was die jungen Talente so drauf haben, der hat die Möglichkeit, die Internetadresse www​.bands​-and​-dance​.de aufzurufen. Ein Titel pro nominierter Band wird hier zu hören sein. Hierbei kann jeder per SMS eine Stimme für seinen Favoriten abgeben. Zunächst jedoch sind alle Nachwuchsbands aufgerufen, sich noch bis zum 15. Mai zu bewerben. Voraussetzung ist ein eigenes Programm von mindestens 30 Minuten Dauer. Auch bei der Songauswahl ist Können gefragt: Zum einen müssen die Songs Eigenkompositionen sein, zum anderen dürfen keine Coversongs gesungen werden. Musiker mit Plattenverträgen und Profis sind nicht zugelassen.
Die SWR3-​DanceNight, die am 13. Juni auf dem Gmünder Münsterplatz stattfinden wird, tourt seit über sechs Jahren im Land. Und ein Ende der Begeisterung, die die SWR3-​Moderatoren immer wieder entfachen, ist nicht in Sicht: Mehr als 180 000 SWR3-​Party-​Begeisterte feiern jedes Jahr lange und heiße Tanznächte.

Weitere Informationen gibt es bei Haps Spitznagel unter 0 71 71/​92 89 99 oder per E-​Mail: haps@​stage-​eventservice.​de. Die nötigen Bewerbungsformulare (zu finden unter www​.bands​-and​-dance​.de) sind zusammen mit einem CD-​Tonträger an folgende Adresse zu senden: H.P. Haps Spitznagel, Bräustraße 24/​1, 73527 Schwäbisch Gmünd.

Siehe auch: SYLA 2009

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3816 Tagen veröffentlicht.

2027 Aufrufe
3816 Tage 1 Stunde Online
Flesch-Reading-Score 69


QR-Code
remszeitung.de/2009/5/7/zwei-tolle-preise-zu-gewinnen/