Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Miniköche aus allen Regionen feierten ihr Abschlussfest in Bartholomä

Aus einer Aktion zum Bartholomäer Ferienprogramm 1989 haben sich die Miniköche zu einer internationalen Idee mit Stützpunkten in mehreren Ländern Europas entwickelt. Insgesamt 26 Regionalgruppen gibt es mittlerweile in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Finnland und Frankreich. Von Wolfgang Stütz

Montag, 15. Juni 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 26 Sekunden Lesedauer

BARTHOLOMÄ. Am Wochenende trafen sie sich zu ihrer Jahresabschlussveranstaltung bei Jürgen Mädger, dem Initiator der Miniköche in Bartholomä. Nach zwei Jahren Ausbildung in Küche und Service haben in diesem Jahr knapp zweihundert Miniköche den angestrebten Abschluss erreicht. In einem langen Zug marschierten die Miniköche, professionell in weiß eingekleidet, vom Sport– und Bildungszentrum in Richtung Bartholomäer Rathaus. Zum Empfang der Miniköche hatte die Gemeinde eingeladen und so füllte sich der Platz zwischen Rathaus und Dorfhaus rasch mit vielen Menschen. Musikalisch fetzig begrüßten die Bartholomäer Guggenmusiker der Bäraberg-​Schiddler und der Birkenschnalzer gemeinsam die Miniköche
. Im Namen der Gemeinde Bartholomä empfingen die Gemeinderäte Rudi Grimmbacher und Ernst Kopp die Miniköche. Ein besonderer Gruß galt dabei Jürgen Mädger, dem Initiator der Miniköche, dessen Idee, wie Grimmbacher herausstellte, mittlerweile europäische Dimensionen angenommen hat. Bemerkenswert ist, dass sich in der Zeit von Fastfood und Fertiggerichten Jugendliche und Kinder „gesundes Essen“ zu ihrem Hobby machen.
Mit ihren Aktionen denken die Miniköche aber auch an Kinder denen es nicht so gut geht. Wurden 2004 und 2006 rund 13000 Euro für Kinderhilfsaktionen gesammelt und gespendet, ist es in diesem Jahr möglich, an Königin Silvia von Schweden 25 000 Euro für ihre Hilfsorganisation „Childhood“ am 17. Juli anlässlich ihres Staatsbesuchs zu übergeben.
Als Anerkennung und für sein Engagement überreichten die Gemeinderäte Jürgen Mädger einen Geschenkkorb.
Im Anschluss an den Empfang der Gemeinde ging es zur STB-​Halle, wo bereits alles festlich eingedeckt war. Dort konnten die Miniköche ihre Abschlussurkunden aus den Händen von Klaus Moser, dem Vorsitzenden der IHK Ostwürttemberg entgegen nehmen. Am Sonntag dann zeigten die zweihundert Miniköche beim Spätzlesfest was sie alles gelernt haben und präsentierten ihren Gästen zehn verschiedene Spezialitäten rund um das Thema „Spätzle“.In einem langen Zug marschierten rund zweihundert Miniköche, angeführt von ihrem Initiator Jürgen Mädger vor das Bartholomäer Rathaus.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3782 Tagen veröffentlicht.

1897 Aufrufe
3782 Tage 13 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 55


QR-Code
remszeitung.de/2009/6/15/minikoche-aus-allen-regionen-feierten-ihr-abschlussfest-in-bartholoma/