Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Deutsches Turnfest in Frankfurt: Handball-​Mannschaft des TVB mit Fortuna im Bunde

Sport

Rems-Zeitung

(pm). Der TV Bargau reiste mit einer Truppe, bestehend aus Turnern, Leichtathleten sowie den Handballmannschaften der Herren und der weiblichen B-​Jugend, zum diesjährigen Deutschen Turnfest nach Frankfurt. Letztgenannte konnten sogar in einem nervenaufreibenden „Finale“ den Turniersieg einfahren.

Freitag, 19. Juni 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
83 Sekunden Lesedauer

Nach überstandenem ersten Abend hieß es für die müden Mädels des TVB sowie das Trainergespann Timo Barth und Marco Scheid früh aufstehen und sich auf den Weg zum Bahnhof Richtung Nieder-​Eschbach zu machen, dort wurde nämlich der Spieltag ausgetragen. Doch der Morgen hielt keine guten Vorzeichen für die Handball-​Mädels bereit, denn nachdem man kurz vor dem Bahnhof angekommen war, sah man auch schon den Zug abfahren und der nächste sollte erst eine Stunde später fahren. Also rief man eilig zwei Großraum-​Taxis, welche die Spielerinnen und Trainer dann in das 30 Minuten entfernte Nieder-​Eschbach brachten.
Gerade noch pünktlich angekommen, begann auch schon das erste Spiel gegen den SSV Allendorf, welches der TVB souverän und deutlich mit 9:0 gewinnen konnte. Nach kurzen Pausen folgten die Spiele gegen Schwarz-​Rot Aachen (6:4) und gegen den Dünnwalder TV (9:0). Nach drei gewonnen Spielen folgte das „Finale“ gegen die bisher ebenso ungeschlagene Mannschaft des TuS Bommern. Nach anfänglichen Unsicherheiten auf beiden Seiten konnte sich der TV Bargau immer um ein bis zwei Tore absetzen. Jedoch merkte man schnell, dass sich die Kraftreserven der TV-​Mädels dem Ende zuneigten, man hatte ja nur eine Auswechselspielerin dabei. Der TuS Bommern konnte sich in der Schlussphase herankämpfen, doch Fortuna war an diesem Tag auf der Seite des TV Bargau. Schlussendlich konnten die Mädels das Spiel mit 7:6 für sich entscheiden.
Nach dieser außerordentlich guten Vorstellung kam auch die spätere Pokalfeier natürlich nicht zu kurz. Die Handballmädels feierten mit Ihren Trainern und den restlichen Bargauer Fans noch ausgiebig bis in die späten Abendstunden. Der Ausflug nach Frankfurt war für alle eine sehr gelungene Veranstaltung und in vier Jahren soll der Titel verteidigt werden.
TV Bargau: Tamara Huttenlauch, Maren Perlak, Kathrin Diem, Lisa Stegmaier, Ina Brandstetter, Lena Feldnick, Melanie Betz, Lisa Perlak.