Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball, Oberliga: Planungen beim FC Normannia für die neue Saison stehen zum großen Teil — Trainingsauftakt: 29. Juni

Die aktuelle Oberliga-​Saison ist noch nicht beendet, aber die Planungen der Verantwortlichen des FC Normannia sind schon vor dem letzten Spieltag weit fortgeschritten. Nur noch die Entscheidung von Dominik Kaiser, ober er einen neuen Vertrag im Schwerzer unterschreibt, steht aus. Von Patrick Tannhäuser

Donnerstag, 04. Juni 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 0 Sekunden Lesedauer

Aus 22 Mann besteht inzwischen der Kader der Normannen, der unter dem neuen Trainer Lothar Mattner die im August startende Saison 2009/​2010 bestreiten soll. Zudem dürfen sich in der Vorbereitungsphase noch weitere Spieler aus dem Kreis der aktuellen A-​Junioren bei Mattner beweisen, ehe der Kader endgültig vor dem Start ins Trainingslager am Bodensee benannt wird. „Bis dahin herrscht Klarheit“, so Teammanager Dieter Engelhardt, der zu diesem Zeitpunkt aller Voraussicht nach nicht mehr für die Belange des Gmünder Oberliga-​Teams zuständig sein wird. „Ich habe meine Vereinbarung mit dem Verein schon im März gekündigt. Seitdem habe ich nichts mehr gehört, also gehe davon aus, dass es so gewünscht ist“, sagt Engelhardt zu seiner eigenen Zukunft. Allerdings könne der Waldstetter sich durchaus vorstellen in einem Dreigespann mit Jürgen Eberle und Heinz Eyrainer noch Aufgaben zu übernehmen. „Aber es muss ein anderer dem Verein gegenüber verantwortlich sein“, so Engelhardt. Seine ungeklärte Zukunft hinderte den Architekten aber nicht daran die Planungen für die kommenden Saison frühzeitig voranzutreiben. Sieben Neuzugänge konnte er bisher zusammen mit seinen Mitstreitern präsentieren. Von den eigenen A-​Junioren unterschrieben Torspieler Srdjan Tesovic, Simon Fröhlich und Robin Tolbert Verträge mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Zudem schlossen sich mit Claudio Römer und Patrick Stöppler zwei junge Talente des TV Nellingen den Gmündern an. Für einen gesunden Konkurrenzkampf im Tor soll Denis Grgic (Karlsruher SC) sorgen, während der ehemalige Bundesliga-​Profi Frank Kinkel die, nach den Abgängen von Steffen Kaiser und Michael Zimmermann, nötige Erfahrung einbringen soll.
Eigentlich als achter Zugang muss Deniz Can gerechnet werden. Der Türke trainiert schon seit vielen Wochen bei den Normannen mit, konnte aber aufgrund einer fehlenden Spielgenehmigung noch nicht auflaufen. „In der neuen Saison ist er spielberechtigt“, klärt Engelhardt auf. In der Vorbereitung gibt es zudem ein Wiedersehen mit dem Kameruner Stephan Tchuisseu, von dessen Verpflichtung die Gmünder im Winter noch Abstand nahmen, da zum einen seine Vertragssituation ungeklärt war und zum anderen, weil der Defensivmann Coach Alexander Zorniger nicht vollends überzeugen konnte. Unter Mattner bekommt er nun nochmals eine neue Chance. Weitere Veränderungen sind von der Zukunftsplanung von Dominik Kaiser abhängig, dessen Vertrag ausläuft.
Der Startschuss zur neuen Saison fällt am 29. Juni mit dem Trainingsauftakt. Sechs Wochen hat Mattner dann Zeit, um seine Mannschaft fit für den Punktspielauftakt am 8. August zu machen. 20 Trainingseinheiten, sieben Freundschaftsspiele, die ersten beiden Runden im WFV-​Pokal und ein viertägiges Trainingslager am Bodensee (23. bis 26. Juli) fallen in diesen Zeitraum. Zwei Höhepunkte könnte es gleich zu Beginn für die Kicker des FCN geben. Am 4. Juli ist ein Spiel gegen den schweizer Zweitligisten FC Schaffhausen und am 9. Juli eine Begegnung mit Dynamo Dresden eingeplant.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3195 Aufrufe
481 Wörter
4861 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4861 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/6/4/fusball-oberliga-planungen-beim-fc-normannia-fur-die-neue-saison-stehen-zum-grosen-teil--trainingsauftakt-29-juni/