Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Gmünder Nachwuchsband „Lotus Theorie“ stimmt auf ZZ-​Top ein

Wenn das keine Ehre ist: Die Gmünder Rockband Lotus Theorie darf am morgigen Samstag auf dem Schießtalplatz Tausende Fans einstimmen auf ZZ Top. Jetzt heißt’s nur noch die Daumen drücken: Regen ist nämlich das letzte, was die Jungs brauchen können

Freitag, 05. Juni 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 6 Sekunden Lesedauer

SCHWÄBISCH GMÜND (rz). Vorab: Wer keine Karten hat für ZZ Top, kann „Lotus Theorie“ am Freitag, 12. Juni, beim von der Rems-​Zeitung mitbegründeten und unterstützten „Support your local act xxl“ auf dem Münsterplatz hören. Das ist außerdem der erste Stadtfest-​Tag – also kommen, tanzen, mitsingen, Spaß haben. Und miterleben, wie Fabian (Gitarre, Gesang), Sebastian (Schlagzeug, Gesang), Lorenc (Gitarre, Gesang) und Michael (Bass, Gesang) die alten Geschichten von der Fahrt zum Zelten auspacken, vom Verliebtsein oder dem bitteren Abschied. Genau darüber, „von den besten Jahren“, schreiben und singen Lotus Theorie — wie einst am Strand vorm Lagerfeuer, nur eben jetzt verstärkt, sprich mit Spitzen-​Technik ausgestattet. Die Texte sind übrigens deutsch. Die Vier haben sich schon bei so manchem Nachwuchswettbewerb tapfer geschlagen, jetzt wurden sie dafür mit der Riesen-​Chance schlechthin belohnt: Als junge Rockmusiker dürfen sie, wie die ebenfalls aus dem Süddeutschen stammende Siggi Schwarz Band, mit den ganze Großen auftreten.
Die Vorbereitungen fürs Open Air auf dem Schießtalplatz laufen unterdes längst schon auf Hochtouren. Wenn die Rockveteranen ZZ TOP nach Gmünd kommen, haben sie nicht nur Bärte, Blues und Boogie im Gepäck, sondern auch das 40jährige Jubiläum der Band – und das noch in Urbesetzung! Gegen 21 Uhr sind sie dann richtig da, die drei „alten Männer“ mit ihren unnachahmlichen Riffs und den markanten Stimmen, die Stimmung bringen, wie man sie nur aus Texas kennt – ihrer Heimat. Billy Gibbons, Frank Beard, and Dusty Hill, besser bekannt als ZZ TOP, werden das Publikum bei ihrem einzigen Konzert in Baden-​Württemberg mit den größten Hits der Bandgeschichte beglücken: Hymnen wie „Cheap Sunglasses“, „Sharp Dressed Man“, „Rough Boy“, „Gimme All Your Lovin“ „Sleeping Bag“, „Velcro Fly“ oder „Legs“. Die Auftritte der Minimalisten (zehn Gitarrensaiten und ein Schlagzeug) des Rock‘n‘Rolls gelten als musikalische Delikatessen, bei denen der Witz nicht zu kurz kommt. ZZ Top kommt direkt aus Schweden angereist, wo die Band beim zweitgrößten Skandinavischen Festival „Sweden Rock Festival“ gastierte. Nach dem Auftritt in Gmünd wollen die Drei nur noch fünf weitere Termine in Europa spielen, bevor sie sich mit Aerosmith bei 37 Konzerten auf dem Nordamerikanischen Kontinent feiern lassen. Dort erwarten sie eine halbe Million Besucher.
Große Namen bedeuten auch immer wieder großen Aufwand: Die Band samt ihrer Entourage reist mit fünf Nightliner-​Busen an. Ein Privatkoch eigens für die Band sorgt dafür, dass die drei Herren auf ihrer Europatournee bestens versorgt sind. Mit großem Engagement verköstigt er ZZ TOP nahezu rund um die Uhr. Andere tragen Sorge, dass die Garderoben den hohen Ansprüchen der Musiker gerecht werden. Die Licht– und Tontechnik wird in drei Sattelschlepper angeliefert. Die 400 Quadratmeter große und zwölf Meter hohe Bühne wird auf weiteren vier LKW angeliefert. Apropos Zahlen: 50 Techniker und Bühnenhelfer sowie drei Gabelstapler sorgen seit gestern für einen reibungslosen Auf– und Abbau.

Siehe auch SYLA 2009

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3840 Tagen veröffentlicht.

1752 Aufrufe
3840 Tage 22 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2009/6/5/gmunder-nachwuchsband-lotus-theorie-stimmt-auf-zz-top-ein/