Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball, Oberliga: Der FC Normannia fährt heute ins Trainingslager an den Bodensee

Bis zum 8. August, einem Samstag, ist es nicht mehr lange hin. Dann steht das erste offizielle Punktspiel der neuen Saison beim Bahlinger SC an. Zwei Freundschaftsspiele, sowie die erste Runde des WFV-​Pokal gegen Echterdingen dienen als Generalprobe. Den Feinschliff möchte FCN-​Coach Lothar Mattner nun im Trainingslager am Bodensee vornehmen. Von Giovanni Deriu

Donnerstag, 23. Juli 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 10 Sekunden Lesedauer

Das Team und der Trainerstab (samt Betreuer) um Coach Lothar Mattner haben sich zwar seit fast einem Monat in der täglichen Trainingsarbeit beschnuppern können. Doch das allein reicht der Normannia und dem Coach nicht – verständlich, denn ein Trainingslager gehört einfach zum Fußball-​Business. Fast vier Tage werden die Normannen die Zimmer und den Trainingsplatz rund um das (Sport-)Hotel „Sterne“ in Geisingen belegen. Teammanager Jürgen Eberle hat alle Strippen und Fäden gezogen, um dem Kader eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen. Insgesamt treten von heute an „24 Spieler, Trainer, Betreuer und der Physio“ die Reise an den Bodensee an. Geisingen liegt nah der Schweizer Grenze in Schaffhausen, und nur „eine halbe Stunde“ von Singen entfernt, wo die Normannia morgen Abend beim Verbandsliga-​Aufsteiger, dem FC, auch ein Testspiel absolviert (18 Uhr Anpfiff). Vor über zehn Jahren trainierte gar Johann Neeskens den FC Singen 04 (damals in der Oberliga). Einen Neuaufbau stemmen die Singener bisher auch – recht erfolgreich, wie der Aufstieg zeigt. Am Sonntag auf der Heimfahrt, gegen Mittag, wie Eberle alles, in Absprache mit Lothar Mattner vorausgeplant hat, wird die Normannia dann nachmittags um 16 Uhr beim Landesligisten FC Eislingen antreten.
Das Trainingslager am Bodensee soll nicht nur für den spielerischen wie taktischen Feinschliff sorgen, sondern auch ein geeignetes Ambiente für das „Team-​Building“ sein, wie Trainer Lothar Mattner betont. Ein Lagerkoller soll daher gar nicht entstehen, Grüppchen– und Cliquenbildung schon vorab vermieden werden. Das Team soll im Trainingslager näher, besser, „zusammen rücken“. Im Hotel, in dem auch schon Mannschaften wie Eintracht Trier, Dynamo Dresden sowie Erstligisten aus der Schweiz eincheckten, wird es bestimmt nicht langweilig. Bereits heute werde trainiert, gab Eberle einen Einblick in den Terminplaner, ansonsten freitags eine Einheit, samstags stehen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, und auch am Sonntag stehen vormittags Lockerungsübungen an – ganz zu schweigen von den „Taktikschulungen“ an der Tafel. Grau ist alle Theorie, da darf dann wenigstens der Samstag Abend „etwas bunter“ sein, meint der Sportliche Leiter Eberle. Der Teammanager, der erst morgen berufsbedingt mit Mark Mangold, Catizone und „Pino“ Greco nachfährt, plant noch einen „geselligen Abend“ ein. Der Spaß, das wissen alle im Team, dürfe im Trainingslager nie zu kurz kommen. Die Müdigkeit „vom Training“ wird so oder so präsent sein, ist sich Eberle wie Mattner sicher. Taktik-​Varianten und Spielsysteme möchte Mattner einstudieren (1 – 4-​3 – 3 oder die Grundformation 1 – 4-​4 – 2). Das Team soll flexibel umschalten. Kapitän Mark Mangold, dessen Kniekehle zwickte freut sich aufs Trainingslager, meint aber: „Ich, Kapitän? Abwarten.“ Am Bodensee soll das Team den Spielführer bestimmen, Mattner werde nur eine „Empfehlung“ abgeben. Keeper Matthias Gruca hält sich im Fitness-​Raum des Hotels fit, und Davide Ascia kann nebenbei Deutsch büffeln. Fußball-​Vorstand Mario Capezzuto wird wohl nicht nachreisen, er ist als Initiator des 20. Lorcher Löwenturniers im Einsatz. Im FCN-​Kader stehen auch so „fünf Italiener“. Verletzungsfrei sollen alle Spieler bleiben, wünscht sich Capezzuto.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2668 Aufrufe
521 Wörter
5385 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 5385 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/7/23/fusball-oberliga-der-fc-normannia-fahrt-heute-ins-trainingslager-an-den-bodensee/