Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Wirtschaftsjunioren halfen den Achtklässlern der Heubacher Schillerschule, sich erfolgreich zu bewerben

Ostalb

Rems-Zeitung

Die Achtklässler der Schillerschule Heubach haben mit Begeisterung an dem Programm „Stufen zum Erfolg“ der Wirtschaftsjunioren Ostwürttemberg teilgenommen.

Donnerstag, 30. Juli 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
76 Sekunden Lesedauer

HEUBACH (pm). In der Aula der Schule überreichte dieser Tage Thorsten Maier von der VRW Eisen– und Metallhandelsgesellschaft Schwäbisch Gmünd im Auftrag der Wirtschaftsjunioren jedem Schüler persönlich das begehrte Teilnahmezertifikat. In den Wochen zuvor wurde viel geleistet: Wie bewerbe ich mich erfolgreich um einen Ausbildungsplatz? Diese Schlüsselfrage des Berufswahlunterrichts bekamen die Schüler der Schillerschule Heubach von echten Profis aus der regionalen Wirtschaft beantwortet. Ob es sich dabei um Fragen des Benehmens und der Kleidung bei Vorstellungsgesprächen handelte oder der gezielten Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch, die Profis überzeugten die Schüler mit ihren reichhaltigen Tipps aus ihrer Berufspraxis.
Höhepunkte des Bewerbertrainings „Stufen zum Erfolg“ war sicherlich das Vorstellungsgespräch. Jeder Schüler durfte bei diesem Planspiel ein „richtiges“ Vorstellungsgespräch bei einem echten Personalchef durchführen. Hierzu mussten die Schüler entsprechend gekleidet und mit vollständigen Bewerbungsunterlagen zum Gespräch erscheinen. Die Nervosität der Schüler zeigte deutlich, wie ernst sie dieses Probegespräch nahmen. Durch die individuelle Beratung der Wirtschaftsjunioren wurden die Schüler gestärkt und viele Entwicklungsfelder wurden ihnen ebenso deutlich aufgezeigt.
Der Abschlussabend des Projekts „Stufen zum Erfolg“ wurde von Esther Klasen und Jasmin Platau mit einem Zusammenspiel von Klavier und Cello eingeleitet.
Der Rektor der Schillerschule, Alfred Bader, begrüßte Eltern, Schüler und den Vertreter der Wirtschaftsjunioren, dem er den Dank der Schule für das ehrenamtliche Engagement der Wirtschaftsjunioren aussprach. Damit verbunden war die Hoffnung, dass diese auch im nächsten Jahr die Schillerschule im Berufwahlunterricht unterstützen mögen. Hr. Maier sicherte dies der Schule unter kräftigem Applaus prompt zu. Mit einem Rap bedankten sich die Schüler bei allen Beteiligten und endeten: „Nun sitzen alle hier Um Danke zu sagen das wollen wir“. Rektor Maier überreichte jedem Schüler persönlich die begehrten Zertifikate und betonte nochmals, diese Teilnahmezertifikate auch der zukünftigen Bewerbung beizulegen.