Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Noch gibt es Karten für die von GD-​Event und der Rems-​Zeitung präsentierte „Sommer … in Gmünd“-Veranstaltung

SCHWÄBISCH GMÜND (gde). Wer denkt, dass für junge Leute in Gmünd nie was los ist, und schon gar nicht im berühmt berüchtigten Sommerloch, der wird am kommenden Samstag, 15. August, eines Besseren belehrt.

Freitag, 14. August 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 28 Sekunden Lesedauer

Denn da präsentiert die Eventagentur GD-​Event zusammen mit der Rems-​Zeitung „Sommer …in Gmünd“. Die Party ist das nächste Highlight der „ …in Gmünd“-Reihe. Extra für diesen Abend wird die bekannte TV– und Radiomoderatorin Anastasia Zampounidis aus Berlin eingeflogen!
Die attraktive Halbgriechin mit der auffälligen Lockenmähne ist vor allem durch ihre Zeit beim Musiksender MTV bekannt. Dort war sie viele Jahre bei verschiedenen Formaten als Moderatorin tätig. Sie hat in ihrer schon über zehn Jahre andauernden Medientätigkeit nicht nur für MTV gearbeitet, sondern auch schon für’s ZDF (Moderation der Außenwetten bei Wetten, dass..?), RTL2 (the Dome), Pro7 (Jurymitglied) und für DW-​TV (Fernsehsender der deutschen Welle).
Durch ihre Medienpräsenz kennt sie inzwischen ein breites Publikum. Trotzdem ist aber kaum bekannt, dass sie schon seit Mitte der 90er Jahre, neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin, auch als DJane arbeitet. Sie hat in dieser Zeit gemeinsam mit Deutschlands bekanntesten DJ’s wie Westbam, Tommek und Paul van Dyk Radio gemacht und ein Freund hat ihr irgendwann mal vorgeschlagen: „Versuch es doch auch mal als DJ!“ Es blieb nicht nur bei einem Versuch — Anastasia startete durch und bekam Jobs als Resident DJane in den angesagtesten Clubs Berlins. Über die Jahre hat sie sich ihren individuellen Stil angeeignet. Das Gmünder Publikum kann sich am kommenden Samstag auf einen tanzbaren Mix aus House, R ’n’ B und Classics freuen.
Unterstützung bekommt Anastasia an dem Abend von John Starr. Er hat sich schon als 15-​Jähriger in die Clubs der Region geschlichen, um seinen Helden am DJ-​Pult auf die Finger zu schauen. Nicht viel später hat er sich die ersten eigenen Plattenteller gekauft und damit den heimischen Keller in einen Übungsraum verwandelt. Das alles ist schon viele Jahre her. Inzwischen hat er schon mit Größen wie den Boogie Pimps, den Tune Brothers, Jochen Pash und Raul Rincon dem Publikum eingeheizt. John freut sich sehr auf die gemeinsame Arbeit mit Anastasia. Mit einem Augenzwinkern verrät er GD-​Event: „Ich bin schon etwas aufgeregt, schließlich ist es was Besonderes, mit einer so schönen Frau an den Decks zu stehen!“
Anastasia ist aber nicht der einzige Großstadt-​Import bei „Sommer …in Gmünd“. LED Beleuchtung vom Feinsten wird aus Berlin und Köln angeliefert, um den alten Schlachthof in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Diese neueste Lichttechnologie wird die bis zu vier Meter hohe weißgeflieste Schlachthalle mit zahlreichen Glasbausteinen in einen spektakulären Dancefloor verwandeln. Die Künstler an der Technik werden eine Lichtshow im gesamten Innenbereich zaubern, die locker in der Liga der großen Clubs mithalten kann.
Auch für den Außenbereich hat sich GD-​Event etwas Besonderes einfallen lassen. Dieser wird nämlich zur Beach-​Area mit Cocktail-​Bar und kulinarischer Ecke verwandelt. 40 Tonnen Sand, Palmen, Fackeln und vieles mehr lassen ein Urlaubsfeeling mitten in der Stadt aufkommen.
Und damit die Besucher an diese besondere Nacht eine bleibende Erinnerung haben, wird yours24​.de mit einem großen Stand anwesend sein. Dort kann man sich nicht nur fotografieren lassen, sondern sein Bild auch gleich ausgedruckt mit nach Hause nehmen. GD-​Event-​Geschäftsführer Martin Warzywoda zeigt sich zuversichtlich, dass „Sommer …in Gmünd“ die Sommer-​Party Gmünds werden kann.
Ab 21 Uhr werden die Tore des alten Schlachthofs geöffnet. Einlass wird nur über 18-​Jährigen gewährt. Geparkt werden kann auf dem Remsdeck und bei den Stadtwerken.

Eintrittskarten gibt es im i-​Punkt am Marktplatz. Die Karte kostet im Vorverkauf 10 Euro zzgl. VVK-​Gebühren, an der Abendkasse 15 Euro. Weitere Infos unter
www​.in​-gmuend​.de.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3690 Tagen veröffentlicht.

10369 Aufrufe
3690 Tage 22 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 72


QR-Code
remszeitung.de/2009/8/14/noch-gibt-es-karten-fur-die-von-gd-event-und-der-rems-zeitung-prasentierte-sommer----in-gmund-veranstaltung/