Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Die Rems-​Zeitung bietet an: Freie Busfahrt, freier Eintritt, Kaffee und Kuchen sowie Sektempfang und Führung

Einen Vorgeschmack auf die Landesgartenschau in Gmünd im Jahr 2014 kann man derzeit im nahegelegenen Rechberghausen bekommen. Die Rems-​Zeitung bietet 48 Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, die Gartenschau mit dem Bus zu besuchen und damit noch ein paar Extras zu bekommen.

Mittwoch, 05. August 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 26 Sekunden Lesedauer

SCHWÄBISCH GMÜND (rz). Die Gartenschau Rechberghausen fährt in der Erfolgsspur! Nach der Hälfte der Zeit ist klar: Inzwischen sind mehr als 3000 Dauerkarten abgesetzt worden – doppelt so viel wie erwartet. Rechberghausens Bürgermeister Reiner Ruf: „Ein besseres Zeugnis ist unserer Gartenschau nicht auszustellen“. Die Freude über die erfolgreiche Bilanz motiviert alle Beteiligten – und lässt alle Mitarbeiter die zweite Halbzeit mit großem Elan angehen. Bürgermeister Reiner Ruf blickt optimistisch in die Zukunft: „Unser Ziel sind 120 000 verkaufte Tickets. Sollte der Besucherstrom weiter in diesem Maße anhalten, werden wir dies auch erreichen – das wäre ein verdienter Erfolg für den großartigen Einsatz der Gemeindemitarbeiter, der Firmen, Vereine und Ehrenamtlichen“. Dass nach der Hälfte der Ausstellungsdauer mit mehr als 85 000 Besuchern bereits über zwei Drittel der Erwartungen erfüllt waren, spricht für die hohe Qualität der Veranstaltung, wie Karl-​Eugen Ebertshäuser von der Förderungsgesellschaft für die baden-​württembergischen Landesgartenschauen betont: „Die Besucher sind positiv überrascht und verlassen das Gelände mit einem hohen Maß an Zufriedenheit. Dies erzählen sie weiter und sorgen damit für einen Schneeballeffekt.“ Viele Angebote, wie etwa das Grüne Klassenzimmer, waren schnell ausgebucht – nur noch ganz wenige freie Plätze gibt es nach den Sommerferien in der Woche vom 14. bis zum 19. September. Hierfür können sich Schulen bei der Förderungsgesellschaft auf der Homepage unter www​.fgs​-grue​nesklassen​z​im​mer​-bw​.de noch anmelden.
In der Tat ist die ursprünglich als „kleines Grünprojekt“ angetretene Gartenschau zu einem Besuchermagneten für Gartenfreunde und Familien aus einer Region mit etwa 80 Kilometer Radius geworden. Von Stuttgart bis Ulm, von Aalen bis Biberach reisen die Gäste an und zeigen sich angetan von der Gestaltung des Geländes, den Fachbeiträgen der Garten– und Landschaftsbauer und der beteiligten Verbände/​Vereine sowie den umfangreichen Unterhaltungsangeboten.
Auch nachhaltige Projekte, wie etwa der neu eingeweihte Schulgarten der Schurwaldschule, aus dem bereits erste, selber geerntete Produkte in den Unterricht im Fach Hauswirtschaft wanderten, zeigen die erfolgreiche Umsetzung des Konzeptes. Auch die Schwemmzonen und Überflutungsbecken der renaturierten Bäche haben ihren Nutzen bei Unwetterlagen bereits unter Beweis stellen können. Die Bienen der Berufsimker werden dem Gelände genauso erhalten bleiben wie das Wahrzeichen, der Aussichtsturm „Luftikus“, zu dem sicher noch der ein oder andere Sonntagsspaziergang der Bürger Rechberghausens führen wird. Ebenso der Abenteuerspielplatz, der bereits jetzt der größte Magnet für die kleinen Besucher ist – oder der Sommertraumsee, an dem man sich auch in Zukunft erholen und Sommerträumen nachhängen kann.
Die Gartenschau Rechberghausen hat noch bis zum Sonntag, 20. September, geöffnet. Öffnungszeiten: 10 bis 21 Uhr, bei Sonderveranstaltungen auch länger. Letzter Einlass ist jeweils um 19 Uhr. Tagestickets kosten 9 Euro, Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre zahlen 3 Euro.
Rems-​Zeitung verlost 24 mal zwei Freikarten, freie Fahrt und Gutscheine für Kaffee und Kuchen
Vom Pressebüro der Gartenschau haben wir 48 Freikarten zur Verfügung gestellt bekommen. Also genau einen Bus voll. Wir verlosen 24 mal zwei Karten, dazu freie Busfahrt, Sektempfang und Gutscheine für Kaffee und Kuchen. Einsendeschluss ist der 8. August.
Abfahrt ist am Dienstag, 18. August, 10 Uhr vom Bahnhof Schwäbisch Gmünd
Ankunft Rechberghausen gegen 10:30 Uhr, Sektempfang durch Mitarbeiter der Gartenschau
Um 11 Uhr zwei Führungen zu 24 Personen über das Gelände
Gegen 12.30 Uhr Zeit zur freien Verfügung
Rückfahrt nach Gmünd um 16 Uhr

Teilnahmecoupon in der Rems-​Zeitung

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2068 Aufrufe
585 Wörter
5372 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 5372 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/8/5/die-rems-zeitung-bietet-an-freie-busfahrt-freier-eintritt-kaffee-und-kuchen-sowie-sektempfang-und-fuhrung/