Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Motorsport: 4. Stoppelcross wird am 26. und 27. September in Bartholomä ausgetragen

(pm). Noch ist es eigentlich eine junge Veranstaltung, die die Quadfreunde Bartholomä hinter dem Wirtsberg ausrichten, dennoch ist das Stoppelcross-​Rennen schon zur Tradition geworden. Die vierte Auflage steigt am 26. und 27. September.

Samstag, 19. September 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 52 Sekunden Lesedauer

Bestens gerüstet sind die Verantwortlichen für das große Motorsportereignis in Bartholomä, wo die Teilnehmer auf einer Fläche von fünf Hektar um wertvolle Sekunden kämpfen. Hauptorganisator Christian Kopp hofft in diesem Jahr auf eine hohe Beteiligung bei der Veranstaltung. Über 100 Teilnehmer werden in den verschiedenen Klassen an den Start gehen. Steht der Samstag noch ganz im Zeichen des freien Trainings, geht es dann am Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes rund. Ab acht Uhr werden dann die Piloten mit ihren fahrbaren Untersätzen zum Pflichttraining auf der anderthalb Kilometer langen Strecke erwartet. Beim freien Training tags zuvor qualmen ab 9 Uhr die Motoren. Der Kurs stellt hohe Anforderungen an die Teilnehmer, denn nicht nur, dass er in Fachkreisen als sehr schnell gilt, auch einige Sprünge müssen gekonnt wieder sicher auf den Rädern gelandet werden.
Jeweils in drei verschiedenen Klassen können Jugendliche, Erwachsene und Quadfahrer sich beweisen. Die Jüngsten starten mit ihren Maschinen mit 50 ccm, 60 ccm und 85 ccm Hubraum. Deutlich mehr Hubraum können die Motorräder der Älteren in den Klassen eins (125 bis 250 ccm), zwei (251 bis 450 ccm) und drei (300 bis 650 ccm und Zwei– bis Viertaktmotoren) vorweisen. In drei Kategorien gehen auch Quads auf die Rennstrecke. 400 ccm Hubraum dürfen die Quads und ATV’s in den ersten beiden Kategorien nicht überschreiten. In der dritten Kategorie geht es für Quads mit über 400 ccm und Zweitakter um den Sieg.
Neben den Standardrennen können die Organisatoren in Bartholomä noch zwei weitere Höhepunkte bieten. Dazu gehört der Wettbewerb mit den Oldtimer-​Maschinen, bei dem sich die Altstars der Motocross-​Szene zeigen können. Den Abschluss bildet dann das Masters-​Rennen um den Großen Preis von Bartholomä der von Hansjörg Hägele gestiftet wird. Bei diesem Rennen treten jeweils die drei besten Fahrer aus den vorangegangenen Einzelwettbewerben nochmals gegen einander an. Sieger im vergangenen Jahr war Michael Frey. Die Quadfreunde Bartholomä loben noch einige weitere Sonderpreise aus. So werden die schnellste Frau sowie der jüngste und der älteste Teilnehmer am Ende des Tages prämiert.
Die Zuschauer können sich in Bartholomä auf eine spannende und erlebnisreiche Rennsportveranstaltung freuen. An beiden Tagen ist der Eintritt frei. Auch der gute Zweck kommt am 26. und 27. September nicht zu kurz, denn das DRK Bartholomä übernimmt die Bewirtung und der Erlös kommt der Arbeit des Roten Kreuzes zu Gute.

Für Kurzentschlossene besteht noch bis Freitag, 25. September, die Möglichkeit sich zum 4. Stoppelcross in Bartholomä anzumelden. Meldungen werden von Christian Kopp unter (01 70) 2 90 31 33 entgegengenommen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3984 Aufrufe
449 Wörter
5362 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 5362 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/9/19/motorsport-4-stoppelcross-wird-am-26-und-27-september-in-bartholoma-ausgetragen/