Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Besucherzahlen im Schießtal-​Freibad

„Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“ trällerte der unvergessliche Rudi Carrell 1975. Zwar hat man vor einigen Wochen das Lied hin und wieder im Radio gehört. Inzwischen sind die Beschwerden allerdings geringer geworden – was man auch an den Besucherzahlen im Schießtal-​Freibad merkt. Von Manfred Laduch

Mittwoch, 02. September 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
51 Sekunden Lesedauer

SCHWÄBISCH GMÜND. Man muss an einem schönen Tag wie gestern nicht erst das abgezäunte Areal des Freibads betreten, um zu merken, dass sich dort viele Leute aufhalten. Schon die enorme Blechlawine der entlang der Schießtalstraße geparkten Autos lässt die Massen erahnen. Wobei einige Faulpelze ärgerlicherweise lieber Teile der Straße blockieren, als auf dem selten vollen Schießtal-​Festplatz zu parken.
„Zum Ende hin hat sich dieser Sommer noch toll entwickelt“, freut sich Stadtwerke-​Sprecherin Manuela Mai. Mit Stand 30.8. hatten 125 000 Menschen das Freibad besucht. Bester Tag war der 20.8. mit 6115 Besuchern. Inzwischen dürfte das Gesamtergebnis 2008 von 134 000 schon erreicht sein. Das schwächste Jahr 2007 hatte nur 120 000 Gäste gebracht; das beste 2003 stolze 206 000.
Ähnlich sieht es im Bettringer Freibad aus, wo die 19 980 Gäste-​Marke (2008) schon übertroffen ist. 2007 waren nur 16 700 Besucher gekommen, 2003 unübertroffene 45 800. Stärkster Tag war hier der 27. Juli mit 1230 Badegästen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2227 Aufrufe
205 Wörter
4903 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4903 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/9/2/besucherzahlen-im-schiestal-freibad/