Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball, Kreisliga A: Mutlangen nimmt immer mehr Fahrt auf

(pat). Mit etwas Glück, aber nicht unverdient, bleibt der TV Herlikofen im Spitzenspiel gegen Essingen ungeschlagen. Damit verteidigte der TVH seine Führung in der Tabelle. Immer näher rückt mit dem sechsten Sieg in Folge der TSV Mutlangen. Die Perez-​Elf setzte sich gegen Normannia II durch.

Montag, 28. September 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 24 Sekunden Lesedauer

H’weiler II – Spraitbach 0:3 (0:2)
Stürmisch begannen die Gastgeber und hatten in der zehnten Minute eine Großchance, die sie leichtfertig vergaben. Effizienter gaben sich die Spraitbacher. Zwei Möglichkeiten in der ersten Hälfte führten zwei Toren. Im zweiten Durchgang verwaltete der FCS das Ergebnis und setzte noch einen erfolgreichen Konter.
Tore: 0:1 Maier (23.), 0:2 Regel (40.), 0:3 Lamm (60.)
Mögglingen – Hohenstadt 5:0 (2:0)
Ein gerechtes Resultat, obwohl Mögg-​lingen ersatzgeschwächt war und nach einer halben Stunde etwas zurücksteckte. Mit dem 3:0 gleich nach Beginn der zweiten Hälfte war die Partie dann entschieden. Die Gäste fielen durch eine harten Gangart auf, sahen etwa sieben gelbe Karten und musste noch zweimal Gelb-​Rot hinnehmen. Res.: 0:4
Tore: 1:0 Lange (24.), 2:0, 3:0 Wahl (29., 46.), 4:0 Keskin (57.), 5:0 Bihlmaier (82.)
Bargau II – Lorch 3:4 (2:4)
Zur Pause führte Lorch verdient. Nach dem Seitenwechsel gestalten die Hausherren die Partie ausgeglichener. Der Anschlusstreffer kam allerdings zu spät. Trotzdem wäre für die Gastgeber mehr möglich gewesen, ließen sie doch den letzten Siegeswillen vermissen.
Tore: 1:0 Roman Hübl (5.), 1:1 Marco Hübl (8.), 1:2 Lange (10.), 1:3 Hinderer (20.), 2:3 Bundschu (33.), 2:4 Sciurba (38.), 3:4 Herdeg (90.)
Iggingen – Waldstetten II 3:1 (2:0)
Bis zum Strafraum machten die Gäste eine gute Figur, zeigten sich aber im Abschluss ohne Durchschlagskraft. Besser machte es der VfL, der seine Möglichkeiten einfach in Tore ummünzte.
Tore: 1:0 L. Wild (12.), 2:0 T. Laber (30.), 3:0 N. Laber (85.), 3:1 Sütcü (91.)
Mutlangen – Normannia II 1:0 (1:0)
Eine hochklassige Partie sahen die Zuschauer in Mutlangen. Die größeren Spielanteile hatte der FCN, aber die Gastgeber zeigten sich dennoch in der Offensive gefährlich und erzielten schon in der ersten Hälfte den goldenen Treffer. Für den Sieg benötigte der TSV auch das nötige Glück, denn der FCN traf zweimal das Aluminium.
Tor: 1:0 Friedl (40.)
Essingen II – Herlikofen 2:2 (1:1)
Ein gerechtes Unentschieden gab es im Spitzenspiel des Tages. Zwar war das Zustandekommen für Herlikofen glücklich, da der Ausgleich erst in der Nachspielzeit fiel, dennoch entspricht das Ergebnis der Chancenverteilung. Beide Mannschaften schenkten sich über die gesamten 90 Minuten nichts. Es ging in diesem Duell zweier Teams auf Augenhöhe immer hin und her.
Tore: 1:0 Mohsen (8.), 1:1 D. Leßmann (22.), 2:1 Rössler (82.), 2:2 M. Schmid (94.)
Straßdorf – Schechingen 1:4 (0:4)
In allen Belangen waren die Schechinger in der ersten Hälfte den Straßdorfern unterlegen. Dies spiegelt sich auch in der deutlichen Führung zur Pause wieder. Nach dem Seitenwechsel rafften sich die Gastgeber etwas auf. Brauchten aber vom Elfmeterpunkt zwei Anläufe, um den Ehrentreffer zu erzielen. Der FCS kassierte in der 60. Minute unnötigerweise nach einer Schiedsrichterbeleidigung noch einen Platzverweis. Res.: 0:4
Tore: 0:1 Rizzi (5.), 0:2 Berreth (15.), 0:3 Eigentor (30.), 0:4 Rizzi (40.), 1:4 Uzunovic (65./FE)
TSB Gmünd – Deinbach 2:0 (1:0)
Mehr Spielanteile und die besseren Chancen hatte im Laichle das Heimteam und siegte deshalb verdient gegen schwache Gäste. Der TSB leistete sich sogar den Luxus in Durchgang eins einen Elfmeter zu verschießen. Res.: 1:3
Tore: 1:0 Kuhnert (14.), 2:0 Ocak (70.)

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1983 Aufrufe
576 Wörter
4707 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4707 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2009/9/28/fusball-kreisliga-a-mutlangen-nimmt-immer-mehr-fahrt-auf/