Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Tag der offenen Tür an der Franz-​von-​Assisi-​Schule trifft wiederum auf großes Interesse

Die Franz-​von-​Assisi-​Schule hatte am Samstag zu ihrem „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Dabei stellten die Schüler/​innen die Ergebnisse ihrer Projektarbeit von der vergangenen Woche vor und die Schule ermöglichte der Öffentlichkeit einen Einblick in ihre Unterrichts– und Erziehungsarbeit.

Donnerstag, 11. März 2010
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 35 Sekunden Lesedauer

WALDSTETTEN (pm). Trotz des massiven Wintereinbruchs ließ es sich eine Vielzahl von Besuchern nicht nehmen, sich über die Waldstetter Realschule zu informieren. Realschulrektor Stefan Willbold freute sich über die große Resonanz, die eine Wertschätzung gegenüber der Arbeit der Schülerinnen und Schüler sowie des Kollegiums ausdrücke. Die Kinder und Jugendlichen würden sich mit dem zeigen wollen, was sie können und was sie geleistet hätten. Anerkennung sein ein Grundbedürfnis des Menschen und das Lob in Bildung und Erziehung ein wesentlicher Motivator. Bedeute dies doch: „Ich schätze dich mit deinen Stärken und bin auch da, um dich in deinen Schwächen zu begleiten.“ Die ganzheitliche Sicht auf das Kind leite die Schule auch in ihren Bemühungen, die Franz von Assisi-​Schule zum offenen Ganztagesbetrieb weiter zu entwickeln. Einen stimmungsvollen musikalischen Auftakt zeigten dann der Chor, Instrumentalgruppe, Theater-​AG und die „Boomwhackers“ sowie die Schulband der Franz von Assisi-​Schule. Diese nutzten den Anlass, um für das anstehende Schulbandcasting zu werben.
Dass das Angebot auch dieses Jahr wiederum sehr gut angenommen wurde, zeigte sich zum einen an der vergeblichen Suche nach einem Parkplatz, zum anderen dann in der Schule. In allen Fachräumen und Klassenzimmern waren Eltern und Kinder neugierig darauf, was die Schule zu bieten hat. Jährlich finden an der Schule diese klassenübergreifenden Projekttage statt, das Thema ist wählbar. Neben Aktionen und Ausstellungen aus dem kreativen, handwerklichen und künstlerischen Bereich präsentierten sich auch die Klassen 8a und 8c mit ihren WVR-​Projekten (Wirtschaft, Verwalten, Recht). Schülerinnen und Schüler erlangen hier Einsichten in die Bedeutung der arbeitsteiligen Wirtschaft, in Organisationsabläufe und Verwaltungstätigkeiten sowie die dazu gehörigen rechtlichen Rahmenbedingungen. Sie arbeiten nach der Projektmethode an einem selbst gewählten Thema, planen das Projekt, führen es durch und präsentieren es, evaluieren den Prozess und das Ergebnis. Großen Einsatz zeigten auch die Eltern. Ob beim Essenverkauf oder in der Küche –sie sind unentbehrlich an solch einem Tag. Aktionen wie über das Leben der Römer, Origami, Golfsport in der Schule, Hilfe für Straßenkinder in Venezuela sowie Vorführungen in den naturwissenschaftlichen Fachräumen und vieles mehr zeigten die bunte Vielfalt des Lebens und Lernens an der Franz-​von-​Assisi-​Schule

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2297 Aufrufe
382 Wörter
4581 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4581 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2010/3/11/tag-der-offenen-tur-an-der-franz-von-assisi-schule-trifft-wiederum-auf-groses-interesse/