Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Verein Städtepartnerschaft kümmerte sich um die Gäste

Städtepartnerschaft ist auch etwas Kooperatives zwischen Einrichtungen der Stadt Gmünd und dem Verein Städtepartnerschaft (VSP). So betreuten jüngst engagierte Mitglieder des Vereins drei amerikanische Besucher aus der Partnerstadt Bethlehem.

Mittwoch, 30. Juni 2010
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 2 Sekunden Lesedauer

SCHWÄBISCH GMÜND (vsp). Sie waren Gäste der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, die sich bemüht, einen Studenten– und Dozentenaustausch zu organisieren. Da auch im vergangenen Jahr die Bethlehemer Städtepartnerschaftler sich für die Gmünder PHler engagiert hatte, war es Ehrensache, davon etwas zurückzugeben.
So erfolgte die Einladung zu einem schwäbischen Abend im Gasthof „Falken“. Die drei Amerikaner waren Dekanin Dr. Rebecca Escott, Professorin und Direktorin des Zentrums für Frühe Bildung, Dozentin Christina Lincoln und Manuel Gonzales, Leiter des Auslandsamtes.
Auch Begegnung mit Oberbürgermeister Arnold
Sie wurden am Hotel Patrizier abgeholt und es gab dann einen Stadtspaziergang vorbei an Münster und St.Loreto, was vor allem die Professorin interessierte. Der Hinweis, dass Schwäbisch Gmünd einen besonderen Bezug zur Waldorfpädagogik (Emil Molt) und auch eine solche Schule habe, brachte die Amerikaner vor Begeisterung fast schon „aus dem Häuschen“. Als die Gäste dann am Samstagabend übers Gmünder Stadtfest wanderten, trafen sie viele Freunde aus der Städtepartnerschaft und auch Oberbürgermeister Richard Arnold, was dazu beitrug, dass sie sich nach kurzer Zeit schon „wie daheim“ und gut aufgenommen fühlten. Dazu die Amerikaner: „Und dann, als wir über das Stadtfest bummelten, trafen wir Freunde der Städtepartnerschaft; wir begannen uns tatsächlich zur Stadt gehörig zu fühlen. Auf dem Weg zum Abendessen wurde die Gruppe, die sich uns anschloss, immer größer“, schrieb Dr.Rebecca Escott als Fazit und Dank.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1986 Aufrufe
251 Wörter
4004 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4004 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2010/6/30/verein-stadtepartnerschaft-kummerte-sich-um-die-gaste/