Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 13. Dezember 2011

Buchvorstellung: Junge Autoren schreiben Geschichten, die im Ostalbkreis spielen

„Schreiben ist meine große Leidenschaft“, gesteht Sophia Rieg (kleines Bild). Die 15-​jährige Gymnastin vom Scheffold-​Gymnasium ist eine der 32 besten Nachwuchsschriftstellerinnen aus dem Ostalbkreis, deren Geschichte nun auch in gedruckter Form vorliegt. Mit ihrer Erzählung „Mord im Himmelreich“ landete sie gar auf Platz eins ihrer Altersgruppe. Etwas über drei Seiten nimmt ihre vergnügliche Geschichte in dem 240 Seiten starken Buch voller Kurzgeschichten ein. Das Buch wird am Mittwoch, 14. Dezember, im Rahmen einer Autorenlesung im Rosenstein-​Gymnasium in Heubach der Öffentlichkeit vorgestellt.

OSTALBKREIS (kul). Eigentlich hätten es gar 290 Geschichten werden können, so viele Texte gingen bei den beiden Initiatoren Dieter Hahn und Dr. Helmut Rössler vom Heubacher Rosenstein-​Gymnasium ein. Doch die beiden suchten nach den Besten und fanden sie in den nun veröffentlichten 32.
In zwei Altersgruppen eingeteilt vergaben sie mit Hilfe der Kreissparkasse Ostalb, dem Rotary-​Club Schwäbisch Gmünd, dem Landkreis und dem Heubacher Schulverein „SaRose“ als Sponsoren einen Literaturpreis und sorgten für die Drucklegung der gesammelten Werke. Vorgabe war: Der Schriftstellernachwuchs sollte seine Erzählungen in die Ostalb einbinden, die hier lebenden Menschen in unterschiedlichsten Genres zu Wort kommen lassen. „Die unverbrauchte Frische der jungen Autoren lässt keine Langeweile aufkommen“, verspricht Dieter Hahn. Und auch Landrat Klaus Pavel lobt bei der Buchpräsentation: „Ein absolut tolles Werk mit überaus bemerkenswerten Geschichten.“ Am heutigen Mittwoch werden um 19 Uhr die Autoren ihr Buch im Musiksaal des Rosenstein-​Gymnasiums der Öffentlichkeit vorstellen. Zu erwerben ist „Lokale Fiktion – Geschichten aus dem Ostalbkreis“ (ISBN 9783-​00036482-​2) im Buchhandel.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 61 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 2527 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2011/12/13/buchvorstellung-junge-autoren-schreiben-geschichten-die-im-ostalbkreis-spielen/