Startseite REMS-ZEITUNG – Sonntag, 28. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 24. Februar 2011

FilmAutoren Club Gamundia dokumentiert das Stadtjubiläum

Bei der jüngsten Zusammenkunft des FilmAutoren Club Gamundia Schwäbisch Gmünd wurden von den Clubmitgliedern die ersten Aufnahmen zu den Vorbereitungen der 850-​Jahr-​Feier in Schwäbisch Gmünd vorgestellt.

SCHWÄBISCH GMÜND (pm). David Spiller war bei den Frauen der Gewandmeisterei und hat die ersten gesammelten Filmaufnahmen zur Diskussion gestellt. Die Filmaufnahmen von den Übungen der Fahnenschwinger und weiteren Gruppen wurden am letzten Wochenende von verschieden Filmteams begonnen. Der Filmclub wird die Vorbereitungen zum großen Stauferfest aufnehmen, sammeln, schneiden und einen Film über die gesamten Vorbereitungen erstellen.
„Festumzug 800-​Jahr-​Feier Schwäbisch Gmünd aus dem Jahre 1962“ gedreht auf Kodak Normalacht von Alois Nitsche aus Mutlangen war der erste Film in der Oldie-​Nacht für Filme aus dem letzten Jahrhundert. Der Film wurde vom FilmAutoren Club Gamundia digitalisiert und auf DVD gebrannt. Somit können alte Film Chroniken und Erinnerungen in der noch vorhandenen Qualität erhalten und auf modernen DVD-​Player und Computer abgespielt werden. Der FilmAutoren Club Gamundia sucht weiterhin alte Film in Normal oder Superacht zwischen 1960 bis zum Jahrtausendwende für eine Filmchronik über Schwäbisch Gmünd und den Altkreis. Alle Filme werden vom FilmAutoren Club digitalisiert und auf eine DVD gebrannt. Infos unter 07175/​8669. Auch der nächste Film „Urlaub in der Schweiz“ von Ulrich Fitzel aus dem Jahre 1969 wurde auf Superacht gedreht und vom FilmAutoren Club Gamundia digitalisiert. „Staufer-​Fest in Schwäbisch Gmünd“ aus dem Jahre 1993, ebenfalls von Ulrich Fitzel, zeigte den ersten mittelalterlichen Markt „Kramer– Zunft und Kurzweil“ der das Mittelalter in die Stauferstadt zurückbrachte. Der Film wurde in Super VHS gedreht und ebenfalls digitalisiert auf eine DVD gebrannt.
„Faschingsumzug Schwäbisch Gmünd 1987“ von Gerhard Schiff war wieder ein farbiges Dokument von Schwäbisch Gmünd, damals schon auf Video gedreht und durch die Digitalisierung vor dem Verfall gerettet. „… Ursprung“, im Video von Otto Rößle aus dem Jahre 1996 wurde die Jagst von der Ursprungs-​Quelle in Walxheim, vom kleinen Bach der durch die Landschaft und vorbei an den Dörfern bis nach Ellwangen fließt, begleitet und aufgezeichnet.
„Klettersteig durch die Gornerschlucht“ ein Video von Heinrich Knecht aus dem Jahre 1998, ließ die Zuschauer an der spektakulären Durchsteigung der Gornerschlucht in der Schweiz hautnah miterleben. „Der Mai“ ein Video aus dem Jahre 1999. Otto Rößle hat das Gedicht von Erich Kästner und gesprochen vom großen Schauspieler Heinz Rühmann, in filmische Bilder umgesetzt.
Der nächste Clubabend findet wieder am 24. Februar mit einem Technikabend über den speziellen Einsatz des Camcorders für Nahaufnahmen manueller Weißabgleich usw. im Clublokal „Gelbes Haus“ in Hussenhofen, unter der Leitung von Helmrecht Pietsch statt. Interessierte Videofilmer sind bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. Nähere Infos auch im Internet unter www​.fc​-gamundia​.de.
 

QR-Code
remszeitung.de/2011/2/24/filmautoren-club-gamundia-dokumentiert-das-stadtjubilaeum/