Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Freitag, 03. Juni 2011

Gesamtdurchschnitt lag bei 1,6 /​Jede Menge Preise und Nominierungen für Stipendienprogramme

Sehr erfolgreich verliefen die Abiturprüfungen 2011 am Landesgymnasium für Hochbegabte (LGH) unter der Leitung des Gesamtprüfungsvorsitzenden OStD Dr. Martin Messerschmidt vom Lise– Meitner-​Gymnasium Crailsheim.

SCHWÄBISCH GMÜND (pm). Es bestanden alle 39 Absolventinnen und Absolventen, die aus allen Teilen Baden-​Württembergs, aber auch aus Norddeutschland, aus Bayern und der Schweiz nach Schwäbisch Gmünd gekommen waren, ihr Abitur. Dabei konnte fünf mal die Traumnote 1,0 und fünf mal die 1,1 vergeben werden; der Gesamtschnitt liegt bei 1,6.
Mit 1,0 schlossen Emmanuel Buck (Ulm), Martina Enzinger (Birenbach), Daniel Malz (Fellbach), Wolfgang Xaver Merkt (Aldingen) und Robin Repnow (Leimen) die Prüfung ab; einen Durchschnitt von 1,1 erzielten Lisa Adam (Rottweil), Julius Greiner (Alfdorf), Margie Kaufmann (Schwäbisch Gmünd), Maximilian Stumpp (Ludwigsburg) und Aaron Stumpf (Wertheim). Einen Schulpreis erhielten alle Schülerinnen und Schüler bis zu einem Gesamtschnitt von 1,9: Kai Behrendt (Michelstadt), Timon Boerner (Kuchen), Maximilian Brückner (Hayna), Theresa Ermer (Weiden), Lydia Geiger (Donzdorf), Elisabeth Grimm (Hannover), Laura Grunewald (Rottenburg), Stefan Jahn (Stetten), Carmen König (Remshalden), Juliane Krauß (Bad Säckingen), Magdalena Maier (Breitnau), Karla Markert (Gaggenau), Sarah Münch (Karlsruhe), Pia Rautenstrauch (Hildrizhausen), Lisa Maria Rottmann (Heilbronn), Jan-​Grimo Sobez (Soyen), Johannes Uhl (Göppingen), Rebecca Westphal (Hof) und Emmanuel Wirth (Unterstammheim/​Schweiz).
Ebenfalls erfolgreich bestanden haben Franziska Dezember (Dornstetten), Christian König (Wißgoldingen), Nicolai Kraus (Remshalden), Jonathan Kündiger (Lahr), Janik von Lerchenfeld (Wagneritz/​Allgäu), Felicitas Pankalla (Merzig), Hannah Weindler (Esslingen), Kai Felix Wöllhaf (Schwaikheim), Oscar Woodruff (Amberg) und Sophia Zach (Burgoberbach).
Sonder– und Fachpreise erhielten: „Humanismus Heute“ (Latein): Lisa Adam, Kai Behrendt, Martina Enzinger, Robin Repnow, Aaron Stumpf; „Deutsche Physikalische Gesellschaft“: Emanuel Buck, Wolfgang Xaver Merkt, Julius Greiner, Laura Grunewald, Stefan Jahn, Daniel Malz, Pia Rautenstrauch, Rebecca Westphal und Felix Wöllhaf; „Paul-​Schempp-​Preis“ der evangelischen Landeskirche: Robin Repnow; „Scheffelpreis“ (Deutsch): Maximilian Stumpp; „Ferry-​Porsche-​Preis“ (Mathematik/​Physik): Daniel Malz; „Deutsche Mathematische Vereinigung“: Emanuel Buck, Julius Greiner, Daniel Malz, Wolfgang Xaver Merkt, Aaron Stumpf und Rebecca Westphal; „Südwestmetall Schulpreis für Ökonomie“: Johannes Uhl; Fachpreis Englisch: Margie Kaufmann; Fachpreis Debating: Maximilian Stumpp; Fachpreis Französisch: Emanuel Buck; Fachpreis Gemeinschaftskunde: Kai Behrendt; Fachpreis Geschichte: Robin Repnow; Fachpreis Chemie: Laura Grunewald; Fachpreis Musik: Aaron Stumpf; Fachpreis Biologie: Margie Kaufmann; Fachpreis Griechisch: Martina Enzinger; Fachpreis Katholische Religion: Timon Boerner; Fachpreis Kunst: Lisa Adam und Lydia Geiger.
Folgende Abiturientinnen und Abiturienten wurden für die Aufnahme in Stipendienprogramme vorgeschlagen: Studienförderung Cusanuswerk: Timon Boerner; Konrad-​Adenauer-​Stiftung: Theresa Ermer und Karla Markert; Förderung des journalistischen Nachwuchses innerhalb der Konrad-​Adenauerstiftung (JONA): Margie Kaufmann; Studienstiftung des deutschen Volkes: Lisa Adam, Emanuel Buck, Martina Enzinger, Julius Greiner, Daniel Malz, Wolfgang Xaver Merkt, Pia Rautenstrauch, Lisa Maria Rottmann, Jan-​Grimo Sobez, Aaron Stumpf und Maximilian Stump. Robin Repnow ist als Bundessieger im Fremdsprachenwettbewerb automatisch aufgenommen.
In einer stimmungsvollen Feier am 28. Mai wurden schließlich die sechs mit 50150 Euro dotierten LGH-​Hauptpreise vergeben: „MINT-​EC-​Preis“ für herausragende naturwissenschaftliche Leistungen: Wolfgang-​Xaver Merkt; „Ehrenamtspreis“ für herausragendes ehrenamtliches Engagement sowohl am Heimatort als auch in Schwäbisch Gmünd: Aaron Stumpf; „SMV-​Preis“: Maximilian Stumpp; „Thieme-​Preis“, unterstützt durch den Thieme-​Verlag Stuttgart, Verbindung von sozialem Engagement und hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen: Lisa Maria Rottmann; „Sozialpreis“, für langjährige außerordentliche Verdienste um die Schulgemeinschaft: Sophia Zach; „Wissenschaftspreis“, für herausragende wissenschaftliche Leistungen: Robin Repnow.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 125 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 2750 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2011/6/3/gesamtdurchschnitt-lag-bei-16---jede-menge-preise-und-nominierungen-fuer-stipendienprogramme/