Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Freitag, 20. Dezember 2013

Trauer um Rektor Hans-​Joachim Jauernig

Das Heubacher Rosenstein-​Gymnasium trauert um seinen langjährigen Rektor Hans-​Joachim Jauernig. Kaum mehr als zwei Jahre nach seiner Pensionierung hat sein Herz völlig unerwartet aufgehört zu schlagen.

HEUBACH (gbr). 1974 war Jauernig als junger Studienassessor mit den Fächern Mathe und Englisch erstmals ans Rosenstein-​Gymnasium gewechselt, dann ans Hans-​Baldung-​Gymnasium und kehrte schließlich unter den Rosenstein zurück, um in Heubach 27 Jahre lang Schulleiter zu sein. In dieser Zeit gab es auch stressige Zeiten – zum Beispiel 1984, als die Stadt Heubach um den Fortbestand ihres Gymnasiums bangen musste und man dringend einen neuen Schulleiter brauchte, der die Schule wieder auf den richtigen Kurs bringt. Und dies ist Jauernig fürwahr gelungen. Am Tiefpunkt hatte das Heubacher Gymnasium nämlich nur noch 360 Schüler – doch schon bald nach seinem Amtsantritt, hatte die Schule erstmals wieder drei Eingangsklassen; und als Rektor Jauernig am Ende des Schuljahres 2010/​11 in den Ruhestand verabschiedet wurde, stand das Rosenstein-​Gymnasium mit über 800 Schülern, 37 Klassen und knapp 70 Lehrern hervorragend da. Nicht zuletzt auch dadurch, dass sich Schülerinnen und Schüler immer wieder in verschiedenen Bereichen als Preisträger profilierten und dadurch den Ruf der Schule als Kaderschmiede festigen konnten.
Die Schule hat auch davon sehr profitiert, dass Hans-​Joachim Jauernig als Rektor die Zeichen der Zeit früh erkannte und bereit war, schulisch neue Wege zu gehen – sowohl im Bereich der Sprachen als auch der Technik. Auch die Umstellung auf G8 wurde gemeistert.
Nicht von ungefähr hat sich sich das Rosensteingymnasium quasi verdoppelt – und dies nicht nur räumlich durch mehrere Baumaßnahmen. Schüler, Eltern und Kollegen schätzten sehr das vorbildliche Engagement des Rektors und seine quasi ständige Präsenz. Wenn man ihn brauchte, war er immer da und ansprechbar.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1428 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2013/12/20/trauer-um-rektor-hans-joachim-jauernig/