Startseite REMS-ZEITUNG – Samstag, 27. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 11. Juli 2013

Die Weststadtgemeinde widmet der „Brücke“ Sondermarken

Galerie (3 Bilder)

Mit einer bemerkenswerten Aktion wollen Gemeindeglieder der „Brücke“ den Blick auf die Schönheit ihres Gemeindezentrums lenken: und haben dazu bei der deutschen Post Sondermarken drucken lassen.

SCHWÄBISCH GMÜND. Die Marken zeigen die Motive des Weststadtzentrums „Brücke“, sie können wie ganz normale Briefmarken verwendet werden und sind unbegrenzt gültig. Die Sondermarken für Standard– bzw. Großbriefe (58 Cent und 1,45 Euro) zeigen je eine Gesamtansicht der Brücke, die Marken für Postkarten – 45 Cent – ein Motiv aus dem Garten des Gemeindezentrums. Sie sind frei verkäuflich. Sondermarken für Infobriefe sind dagegen exklusiv der Weststadtgemeinde vorbehalten. Als die Aktion angekündigt wurde, gingen so zahlreiche Vorbestellungen ein, dass die Erstauflage in Höhe von 3500 schon wenige Stunden nach Erscheinen der Sondermarken fast vergriffen war. Da die Nachfrage immer noch anhält, ist bereits eine Zweitauflage in Arbeit. Die Macher der Briefmarken erhoffen sich, dass ihre Marken viele Briefe und Postkarten zieren, den Adressaten so per Post ein kleines Brücke-​Geschenk machen und damit zeigen, dass sie selbst als Absender die Brücke als Geschenk der Kirche an die Weststadt verstehen. Pfarrer Sigel: „Wir wollen zeigen, wie schön sie wirklich ist.“

Am heutigen Donnerstag findet ab 22 Uhr die Illumination des Gemeindezentrums statt, was sicher sehenswert ist. Am Samstag stehen wieder an die Mitglieder des Gesamtkirchengemeinderats adressierte Karten zum Verkauf, die nicht nur schöne Ansichten zeigen, sondern auch die Bitte enthalten, sich für den Erhalt der Brücke einzusetzen. Die nächste Gelegenheit, Brücke-​Briefmarken zu kaufen bzw. vorzubestellen, besteht ebenfalls am Samstag beim Stadtteilfest in der Stauferschule und vor dem Edeka-​Markt in der Weststadt.

 

QR-Code
remszeitung.de/2013/7/11/die-weststadtgemeinde-widmet-der-bruecke-sondermarken/