Startseite REMS-ZEITUNG – Donnerstag, 25. August 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Donnerstag, 03. April 2014

Frühjahrskonzert des Musikvereins Lautern mit der Gastkapelle aus Herlikofen

Galerie (1 Bild)

Frühlingsträume wurden wach: In der gut besuchten, frühlingshaft dekorierten Mehrzweckhalle fand das Frühjahrskonzert des Musikvereins Lautern statt.

HEUBACH-​LAUTERN (ee). Die Gastkapelle aus Herlikofen unter Leitung von Gabriele Bleilinger eröffnete das Programm mit dem Konzertmarsch „Die Sonne geht auf“, gefolgt von dem Tongemälde „In all its Glory“, das die Pracht und Vielfalt der Natur mit Pflanzen– und Tierwelt darstellte. Rhythmische und ruhige Teile wechselten sich hier ab.
Es folgte „Fiskinatura“, eine von der Gemeinde Fischen im Allgäu in Auftrag gegebene Komposition in vier Sätzen über den Ort Fischen und die Landschaft des Allgäus. Die Werke wurden passend zum Frühlingsbeginn ausgewählt und zeichneten sich durch abwechslungsreiche Melodien und Rhythmen aus.
Anschließend erfolgte ein Ausflug in die Popmusik mit einem Medley von Robbie Williams: „Let me entertain you“. Die Zuhörer forderten mit heftigem Applaus eine Zugabe, diesem Wunsch kamen die Musikerinnen und Musiker aus Herlikofen mit „Frühlingsträume“ nach.
Nach einer Pause nahmen die Musikerinnen und Musiker der Aktiven Kapelle des Musikvereins Lautern mit dem Dirigenten Matthias Weller auf der Bühne Platz und begannen den zweiten Teil des Programms mit „A little concert suite“, einer Suite in vier verschiedenen Sätzen, mit einer schreitenden, majestätischen Intrada (Einleitung), dem ruhigen italienischen Tanz Siciliana, dem heiteren, leichten Scherzo und dem höfischen Tanz Gigue.
Der Musikverein Lautern hatte dieses Jahr als Motto „Latin Rhythm“ gewählt.
Auf das Eingangswerk folgte „At the break of Gondwana“ von Benjamin Yeo, ein Tongemälde über den Urkontinent Gondwana, aus dem unter anderem Südamerika entstanden ist. Musikalisch einschließlich verschiedener Geräusche und einem gesungenen Teil wurden Eindrücke einer urweltlichen Landschaft geweckt, sowie Vulkanausbrüche, die Verschiebungen der Erdplatten und das Auseinanderbrechen der Kontinente dargestellt. Auf eine feierliche Einleitung folgten schnellere Passagen mit mehreren Taktwechseln bis zu einem monumentalen Schluss.
Mit „Caribbean Hideaway“ entführten die Musiker die Zuhörer auf eine sonnige karibische Insel, und anschließend mit dem „Libertango“ von Astor Piazzola nach Argentinien.
Es folgte das Medley „Santana“ mit Stücken von Carlos Santana, wobei Horst Schneider am Alt-​Saxophon Soloparts übernahm. Anschließend heizten die Musiker dem Publikum mit „Funk Attack“ ein. Markus Krieg spielte hier E-​Bass und Hans-​Peter Brenner hatte ein längeres Schlagzeug-​Solo. Die Vorsitzenden Georg Enßle und Beatrice Götz bedankten sich bei den Dirigenten und der Ansagerin Sylvia Stegmaier mit Blumen und einem Weinpräsent.
Der langjährige erste Vorsitzende Dietmar Schmid wurde für seinen Einsatz für den Musikverein geehrt und bedankte sich auf rheinländisch-​verschmitzte Art.
Als Zugabe brachte die Aktive Kapelle „Die lustigen Dorfschmiede“ zu Gehör, wobei der Schlagzeuger Alexander Kuhn — stilecht mit Lederschürze (und Bierflasche) — zu einem Amboss ging und mit Hämmern im Takt der Musik auf Hufeisen schlug. Die Musikvorträge von beiden Kapellen wurden mit gelungenen Bildpräsentationen von Reinhard Müller, assistiert von Tanja Kuhn, untermalt. Nach dem musikalischen Teil klang der Abend gemütlich aus.
 

QR-Code
remszeitung.de/2014/4/3/fruehjahrskonzert-des-musikvereins-lautern-mit-der-gastkapelle-aus-herlikofen/