Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fahndungsaufruf mit Plakaten und Dank an die Feuerwehr

Auch mit einer Plakataktion bemüht sich nun die Polizei um ein Ende und um Aufklärung der unheimlichen Serie von Brandstiftungen in Bettringen. Das Alarmierende: Der oder die Täter setzen offensichtlich auf eine Eskalation ihres kriminellen und seit den letzten Bränden auch lebensgefährlichen Treibens.

Dienstag, 12. Mai 2015
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 3 Sekunden Lesedauer

Zu Beginn der Serie an Ostern waren es noch Container und kleine Hütten, nun sind es schon ganze Bauernhöfe, die nachts angezündet werden und in Flammen aufgehen. Bettringer erinnern sich auch an den letzten Sommer, als auf die Reithalle nahe der beiden jüngsten Tatorte ein Brandanschlag verübt wurde und die Bettringer im letzten Augenblick einen Großbrand verhindern konnte. Ortsvorsteherin Brigitte Weiß informierte sich am Montag im Ottilienweg am Ort des jüngsten Geschehens (Bild) und dankte den Feuerwehrleuten aus Bettringen und den benachbarten Abteilungen, ebenso auch bei Rettungsdienst und Polizei. Es sei bewundernswert, was in diesen schlimmen Tagen und Nächten die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute leisten. Vor allem Abteilungskommandant Ewald Wamsler und seinem Team war am Montag nach dem beiden nächtlichen Großbränden die Erschöpfung anzumerken. Alle vermissen mal wieder ruhige Nächte zum Durchschlafen und ohne den „Piepser“, der schon im nächsten Moment wieder losgehen könnte, nur weil ein Wirrkopf sein Unwesen treibt. „Das geht uns langsam an die Substanz“, erklärt Wamsler.
Die Polizei, die sich mit starken Kräften um ein Ende des nächtlichen Spuks in Bettringen bemüht, bittet mit der Plakataktion die Bevölkerung eindringlich um erhöhte Aufmerksamkeit. Personen, die sich vor allem in den Nachtstunden in und um Oberbettringen verdächtig benehmen, sollten umgehen unter Tel. 0 71 71/​35 80 dem Polizeirevier mitgeteilt werden

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

5386 Aufrufe
254 Wörter
2325 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 2325 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2015/5/12/fahndungsaufruf-mit-plakaten-und-dank-an-die-feuerwehr/