Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Fahrdienstleiter verkaufen ab 2016 keine Fahrkarten mehr

In vielen kleineren Bahnhöfen hat es Tradition, dass Fahrdienstleiter gleichzeitig auch für den Fahrkartenverkauf zuständig sind. Diese Konstellation soll bundesweit zum Ende des Jahres aufgehoben werden. Auch der Böbinger Bahnhof ist davon betroffen.

Dienstag, 19. Mai 2015
Rems-Zeitung, Redaktion
21 Sekunden Lesedauer

Von Nicole Beuther
BÖBINGEN. „Der Fahrdienstleiter ist vorrangig für den Zugverkehr zuständig“, erläutert Roland Kortz, Sprecher der Deutschen Bahn Stuttgart, im Gespräch mit der Rems-​Zeitung, weshalb der Fahrkartenverkauf durch die Fahrdienstleiter eingestellt werden soll. Er spricht von einer momentan unbefriedigenden Situation für die Kundschaft. Mehr hierzu in der RZ-​Ausgabe vom 19. Mai.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2821 Aufrufe
86 Wörter
2109 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 2109 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2015/5/19/fahrdienstleiter-verkaufen-ab-2016-keine-fahrkarten-mehr/