Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Rems-Murr

Spannende Zukunft für Alfdorfer Firma Massopust

„Es war spannend; man macht so etwas ja nicht allzu oft“, sagt Sabine Kaesser. Und sie gibt zu, dass es ihr emotional nahe ging, die seit drei Generationen in Familienhand gewesene Alfdorfer Firma Massopust zu verkaufen. Jetzt aber sei ein neuer Wind eingezogen, freut sich Sabine Kaesser.

Donnerstag, 10. November 2016
Rems-Zeitung, Redaktion
31 Sekunden Lesedauer

Sie und ihr Mann hatten sich aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, die Firma zu veräußern. Seit dem 1. August heißen die 50:50-Gesellschafter Rainer Thallner und Frank Schmidt. Und es erscheint, wenn man den alten Eigentümern und Rainer Thallner als Vertreter der neuen zuhört, so etwas wie eine „im Himmel geschlossene Ehe“ zu sein. Warum ein Badener und ein Pfälzer ausgerechnet das Alfdorfer Traditionsunternehmen erwarben und welche großen Pläne sie damit haben, steht in der Freitags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1291 Tagen veröffentlicht.

2111 Aufrufe
124 Wörter
1291 Tage 14 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2016/11/10/spannende-zukunft-fuer-alfdorfer-firma-massopust/