Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 19. Mai 2016

Günther Dangelmaier widmet sich der Kapelle St. Nemesius auf dem Burgholz

Über 450 Jahre in Krieg und Frieden hat sie überstanden. In Hungerjahren und Zeiten großen Wohlstands, durch Seuchen hindurch, in unbändiger Freude und in Trauer und Angst hat die kleine Kapelle die Familien auf dem Burgholz beten sehen. Jetzt wird ihr ein Büchlein gewidmet.

Ein seltener Patron, ein auserlesener Kirchenschatz, die erste Burgholz-​Erwähnung auf eben jenem Dokument aus dem Jahr 1277, auf dem auch erstmals das Gmünder Einhorn zu sehen ist, und dann die Tatsache, dass sie irgendwie immer schon da war: Es ist an der Zeit, sich dieser Kapelle zu widmen.
Günther Dangelmaier hat zu vielen großen und kleinen Denkmälern rund um Hussenhofen gearbeitet. Jetzt hat er die Geschichte des Kirchleins auf dem Burgholz recherchiert, die sicher bereits 1349 stand und zunächst dem Heiligen Dyonis, Bischof in Frankreich, geweiht war, dann aber, warum auch immer, dem Heiligen Nemesius zugesprochen wurde – Märtyrer zu Alexandria in Ägypten, ein ungewöhnlicher Patron. Die RZ wollte mehr wissen und erzählt in ihrer Donnerstagsausgabe von St.Nemesius.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 41 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 938 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2016/5/19/guenther-dangelmaier-widmet-sich-der-kapelle-st-nemesius-auf-dem-burgholz/