Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Aufregung um vermeintliches Flugzeugunglück

Aufregung in Heubach: Am Samstagabend gegen 20.40 Uhr meldete ein Anwohner aus Heubach, dass er von seinem Balkon aus ein Objekt in den Bäumen hängen sah, bei dem es sich um ein kleines Flugzeug gehandelt haben könnte. Nachdem er die Polizei alarmiert hatte, konnte er das Objekt jedoch nicht mehr ausmachen.

Sonntag, 04. September 2016
Rems-Zeitung, Redaktion
33 Sekunden Lesedauer

Eine sofort eingeleitet Suche durch die Polizei, bei der sowohl ein Polizeihubschrauber, als auch die Bergwacht und Feuerwehr zum Einsatz kamen, führte nicht zum Auffinden einer Unglücksstelle oder eines abgestürzten Flugzeugs. Die umliegenden Flugplätze wurden von der Suche informiert. Dort wurde kein Flugzeug vermisst.
Da der Anrufer offenkundig seriös war, setzten die Rettungsdienste die Suche fort, bis das gesamte Gebiet, das durch den Zeugen als möglicher Absturzort angegeben wurde, sowohl aus der Luft, als auch am Boden überprüft war. Zum Glück ohne Ergebnis.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1015 Tagen veröffentlicht.

2470 Aufrufe
1015 Tage 9 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 67


QR-Code
remszeitung.de/2016/9/4/aufregung-um-vermeintliches-flugzeugunglueck/