Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Donnerstag, 12. Oktober 2017

Gmünder Literaturtage: Komisches und Kosmisches

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

„Eindeutiger Versuch einer Verführung“, der Buchtitel könnte über der ganzen „wortReich“- Reihe stehen, die im November stattfindet. Es ist ein Versuch mit vielen Variationen, sicher ist sicher.


Man hat die Qual der Wahl bei den dritten „wortReich“-Literaturtagen: Kulturbürochef Ralph Häcker rechnet es vor, 17 Veranstaltungen an elf Tagen, vom 9. bis 19. November, durchschnittlich anderthalb Lesungen und Theateraufführungen am Tag. Halbe Sachen sind indes nicht dabei, dafür Poetry Slam und ein Live-​Hörspiel. Und zwei geschlossene Veranstaltungen für die Schüler von Friedens– und Eichenrainschule. Veranstalter ist der Runde Tisch Literatur, dessen Mitglieder das Programm in der Uhrenstube vorstellten. Mehr in der RZ vom 14. Oktober.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 26 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/10/12/gmuender-literaturtage-komisches-und-kosmisches/