Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Sonntag, 22. Oktober 2017

Waldstetter Jugendfeuerwehr probt für den Ernstfall

Galerie (4 Bilder)
 

Fotos: Gerhard Nesper

Für 16 Jungs der Waldstetter Jugend-​Feuerwehr im Alter zwischen 12 und 18 Jahren hieß es am Wochenende für 24 Stunden rund um die Uhr in Bereitschaft zu sein, um die zahlreichen Einsätze, die in dieser Zeit anfielen, anzugehen und zu meistern.

Dabei war ihnen nicht bekannt, was, wann und wo auf sie zukam. Sinn und Zweck dieser Übung war, den Jugendlichen den Feuerwehralltag und Inhalte zu vermitteln sowie die Zusammengehörigkeit und Kameradschaft zu stärken. Pünktlich um 8 Uhr war Dienstantritt im Feuerwehrgerätehaus und schon wenig später ging der erste Notruf ein. Auf dem Hof einer Firma war eine 2,5 Tonnen schwere Steinplatte vom Lkw gerutscht und hatte einen Arbeiter darunter eingeklemmt. Nun galt es für die Jungfeuerwehrmänner unter der Anleitung von fünf Betreuern, mittels des Luftkissens die Platte anzuheben, den Verletzten zu befreien und ihn anschließend ärztlicher Hilfe zuzuführen. Was für Einsätze auf die Jungfeuerwehrmänner in dieser Nacht noch zukamen und wie und ob dieses gemeistert wurden, steht in der Montagsausgabe der Rems-​Zeitung.


QR-Code
remszeitung.de/2017/10/22/24-stunden-anstrengender-dienst-fuer-die-allgemeinheit/