Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Blaulicht | Dienstag, 24. Oktober 2017

Brand verhindert: 14-​Jähriger reagierte gut

Galerie (1 Bild)

Dass die am Dienstagmittag alarmierte Feuerwehr nicht mehr wirklich tätig werden musste, ist einem 14-​jährigen Jugendlichen zu verdanken, der geistesgegenwärtig und gut reagiert hat, als er kurz nach zwölf Uhr in Gmünd-​Waldau nach Hause kam.

An einem Einfamilienhaus war ein Heizstrahler aufgestellt worden, um eine feuchte Mauer zu trocken. Bei der Ankunft des Jugendlichen hatte sich die Umgebung der Gasflasche entzündet. Der Bursche zog zunächst geistesgegenwärtig die Gasflasche unter Zuhilfenahme eines Regenschirms von der Brandstelle weg und alarmierte dann die Feuerwehr. Die daraufhin ausgerückten zwölf Wehrmänner der Innenstadtwehr und der Teilortwehr Großdeinbach mussten dann nicht löschen. Sie ließen die Gasflasche kontrolliert abbrennen und versicherten sich, dass die Hitzeeinwirkung, die an der Hausfassade und einer Holztreppe durchaus Spuren hinterlassen hatte, keine Brandherde entwickelt hatte. Der durch die Hitze verursachte Schaden wurde auf einige tausend Euro geschätzt.


QR-Code
remszeitung.de/2017/10/24/brand-verhindert-14-jaehriger-reagierte-gut/