Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Mittwoch, 25. Oktober 2017

Die Geschichte des Jagdschlosses auf dem Hirschrain

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Auch wenn es viele Jahre sind, die Heinz Bohn aus Essingen und Jan Ruben Haller aus Bartholomä trennen, eines haben sie gemeinsam: Die Freude an der Ahnenforschung. Die hat auch dazu geführt, dass sie gemeinsam ein Buch auf den Markt gebracht haben, in dem jahrelange Arbeit steckt: „Herzog Friedrich Paul Wilhelm von Württemberg und sein Jagdschloss auf dem Hirschrain bei Bartholomä“.

Wer jemals selbst Ahnenforschung betrieben hat, der hat eine leise Ahnung davon, wie zeitraubend sein kann, was Bohn und Haller im Vorfeld ihrer jetzigen Buchveröffentlichung gemacht haben. „Das Buch beschränkt sich auf historische Tatsachen, es soll auch ein Nachschlagewerk sein“, erklärt Heinz Bohn, der vor 20 Jahren damit begonnen hat, sich mit der Geschichte der Freiherren von Woellwarth zu beschäftigen. Wie er und Jan Ruben Haller zur Ahnenforschung kamen und was sie bewegt hat, das Buch zu schreiben, das steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/10/25/die-geschichte-des-jagdschlosses-auf-dem-hirschrain/