Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Blaulicht | Dienstag, 03. Oktober 2017

Verpuffung bei Pizzadienst: Viele Gmünder wurden aus dem Schlaf gerissen

Galerie (7 Bilder)
 

Fotos: Heino Schütte

Zahlreiche Menschen im Bereich der südlichen Gmünder Innenstadt sind in der Nacht zum Dienstag (Feiertag Deutsche Einheit) durch ein heftiges Explosions– und Splittergeräusch aus dem Schlaf gerissen worden. Auch von einem Wohnhausbrand war in den ersten Notrufen die Rede.

In der Rettungsleitstelle gingen nach dem heftigen Knall mit Splittergeräusch gegen 2 Uhr etliche Notrufe ein. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten unter Einsatzleitung von Kommandant Uwe Schubert mit starken Kräften in die Rechbergstraße. Dort fanden sie ein Wohn– und Geschäftshaus mit einem zerstörten Schaufenster an einem Anbau vor. Die Fahrbahn war übersät von großen und kleinen Glassplittern sowie Papier– und Kartonfetzen, die zum Teil bis auf gegenüberliegend geparkte Autos geflogen waren. Erste Hinweise deuten also auf eine Explosion oder aber auch „nur“ auf eine Verpuffung hin, die sich in den Räumen eines Pizzadienstes im Erdgeschoss des Anbaus abgespielt haben muss. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Die Feuerwehr brachte einen Hochdrucklüfter in Stellung. Ein offenes Feuer war jedoch nicht entstanden. Die Ursache der Explosion/​Verpuffung ist zur Stunde (früher Dienstagmorgen) noch unklar. Beamten der Kriminalpolizei haben unmittelbar die Ermittlungen aufgenommen, suchen auch nach denkbaren Einbruchspuren. Die Feuerwehr befreite die Fahrbahn von den vielen Scherben.
NACHTRAG: Die ersten Ermittlungen der Polizei haben den Verdacht auf Brandstiftung ergeben. Der oder die Täter müssen in das Gebäude eingedrungen sein und haben dort an mehreren Stellen ein Feuer entfacht. Der Schaden wird nach ersten Schätzungen rund 10000 Euro betragen. Die Polizei sucht nach einem silberfarbenen Mercedes, der kurz nach 2 Uhr über die Josefstraße weggefahren ist. Außerdem werden weitere mögliche Zeugen gesucht, die sich unter 073615800 melden können.

QR-Code
remszeitung.de/2017/10/3/verpuffung-bei-pizzadienst-viele-gmuender-wurden-aus-dem-schlaf-gerissen/