Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Mittwoch, 04. Oktober 2017

Ostalbkreis steht unter Kostendruck — auch beim ÖPNV

Galerie (1 Bild)
 

Foto: gbr

Mit dem ÖPNV, mit der Schülerbeförderung sowie mit Kliniken und Berufsschulen befasste sich der Kreistag in seiner aktuellen Sitzung. Dabei kam zum Ausdruck, dass in diesen Bereichen keineswegs alles in bester Ordnung ist. Vor allem die Kosten machen dem Kreis zu schaffen.

Trotz weiterhin komfortabler wirtschaftlicher Rahmenbedingungen sieht Landrat Klaus Pavel drei Bereiche als „brutal gefährlich“ für die Entwicklung der Kreisfinanzen an: die Defizite beim ÖPNV, bei der Schülerbeförderung und bei den Kliniken. Das hat er am Dienstag im Ausschuss für Bildung und Finanzen des Kreistags deutlich gemacht. Möglichen Verbesserungen in Höhe von 10,1 Millionen Euro könnten im Kreisetat 2018 Verschlechterungen in Höhe von 14,3 Millionen Euro gegenüber stehen. Was dies konkret bedeutet, was die Ursachen dafür sind und wie sich Kreisräte dazu äußern, steht in der Rems-​Zeitung vom 5. Oktober.

QR-Code
remszeitung.de/2017/10/4/ostalbkreis-steht-unter-kostendruck---auch-beim-oepnv/