Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Sonntag, 12. November 2017

Sturmbö richtet in Minutenschnelle Schäden an mehreren Orten an

Galerie (6 Bilder)
 

Fotos: esc, hs, gbr

Rund fünf Minuten hat es gedauert – und Bäume, Zelte, sogar Dächer wurden teilweise vom Wind weggerissen. Eine Sturmbö fegte über die Höhen des Stadtgebiets hinweg und sorgte dafür, dass die Freiwillige Feuerwehr innerhalb kürzester Zeit vier Einsatze allein in Gmünd hatte.

Bei allen vier Einsätzen im Stadtgebiet Gmünd kamen keine Menschen zu Schaden. Gößerer Sachschaden ist zum Glück ebenfalls nicht entstanden. Zuerst musste an der B29 ein Baum entfernt werden, der in die Staße ragte, danach mussten die Einsatzkräfte der Gmünder Feuerwehr direkt weiterfahren zur Landstraße zwischen Gmünd und Großdeinbach. Dort waren insgesamt fünf Bäume auf die Fahrbahn gestürzt. Was die nur wenige Minuten dauernde Sturmbö sonst noch verursacht hat, lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/12/sturmboe-richtet-in-minutenschnelle-schaeden-an-mehreren-orten-an/