Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 20. November 2017

Tierdrama im Remspark: Jetzt werden auch Gustav und Sieglinde vermisst

Galerie (1 Bild)
 

Foto: hs

Das Tierdrama im Remspark geht weiter: Nach dem spurlosen Verschwinden eines der beiden schwarzen Schwäne wird jetzt auch das weiße Schwanenpaar (Gustav und Sieglinde) vermisst. Die Stadtverwaltung hat einen „Fahndungsaufruf“ gestartet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Hinweise zum Verbleib des Schwanenpaars nehmen der Gmünder Schwanen-​Experte Hans Stollenmaier (Tel. 0173/​3009990) und die Stadtverwaltung entgegen. Beide Schwanenpaare waren anlässlich der Landesgartenschau im Remspark ausgewildert worden. Trotz Pflege sowie trotz Hoffens und Bangens der fürsorglichen Schwanenbetreuer und der Bevölkerung ging die Familiengründung der beiden Schwanenpaare schief. Es gab auch Diskussionen darüber, ob dieses oft hochwasserführende Gewässer für einen Schwanenansiedlung überhaupt geeignet war. Zudem stellte sich heraus, dass die Schwäne „kupiert“ waren. Dies bedeutet, ihnen war von vorneherein, also noch beim Züchter und vor der Übersiedlung nach Gmünd, die Flugfähigkeit, mithin die Chance genommen worden, ein anderes Revier mit einem besseren Brutplatz zu suchen. Von der Stadtverwaltung wurde betont, dass dieser Umstand im Rathaus zuvor nicht bekannt gewesen sei.

QR-Code
remszeitung.de/2017/11/20/tierdrama-im-remspark-jetzt-werden-auch-gustav-und-sieglinde-vermisst/